Mittwoch , 20 Januar 2021
Aktuelle Nachrichten

Polizeibericht vom 11.09. – 13.09.2010

Kriminalitätsgeschehen

Altenburg: Am 11.09.2010 gegen 22:00 Uhr ereignete sich in der Altenburger Lindenaustraße ein gefährliche Körperverletzung. Hierbei schlug ein bisher unbekannter Täter dem 29-jährigem Geschädigten ein Bierflasche auf den Kopf. Die Verletzungen des Opfers erforderten eine medizinische Weiterbehandlung im Klinikum Altenburg.

Unterzetscha: Am 11.09.2010 von 21:00 – 21:25 Uhr zündeten bisher unbekannte Täter mehrere Feuerwerkskörper in der Ortslage Unterzetscha, Am Eichenberg. Einige dieser Feuerwerkskörper konnten von den Beamten vor Ort sichergestellt werden. Hinweise zu den unbekannten Tätern sind an die Polizeiinspektion Altenburger Land zu richten.

Briefkasten beschädigt

Altenburg: Unbekannte Täter traten in der Nacht von Samstag zu Sonntag in der Wenzelstraße gegen einen Briefkasten. Dabei wurde die Tür des Briefkastens beschädigt. Der Schaden beträgt rund 50 Euro. Zeugen gesucht! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel: 03447-4710.

Verkehrszeichen beschädigt – Zeugen gesucht

Altenburg: Unbekannte Täter beschädigten von Samstag, 17.00 Uhr bis Sonntag, 00.10 Uhr in der K.-Kolwitz-Straße/ Am Stadtwald einen Verkehrszeichenträger. Vermutlich ist ein Pkw gegen das Verkehrsschild gefahren, wodurch der Träger verbogen und aus der Bodenverankerung gerissen wurde. Zeugen gesucht! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel: 03447-4710.

 


Verkehrsgeschehen:

Ehrenberg: Am 10.09.2010, gegen 11:00 Uhr, ereignet sich in der Ehrenberger Schloßstraße ein Verkehrsunfall ohne Verletzte. Der unfallverursachende 19-jährige Opel Corsa Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, konnte aber im Rahmen der Ermittlungen vor Ort gestellt werden. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,03 Promille festgestellt. Gegen den alkoholisierten Fahrer werden Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Altenburg: Am 10.09.2010, gegen 14:38 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Radfahrer die Altenburger Topfgasse in Richtung Kornmarkt. Eine 72-jährige Fußgängerin lief vom Kornmarkt in Richtung Baderei. An der Kreuzung erfasste sie der Radfahrer, so dass beide zu Fall kamen. Die Rentnerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt in Klinikum Altenburg verbracht. Bei den Ermittlungen am Unfallort wurde bei dem Radfahrer ein Atemalkoholwert von 0,95 Promille festgestellt. Gegen den Radfahrer wird ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Verkehrsunfall nach Vorfahrtsmissachtung bei Dobitschen: Am 10.09.2010 gegen 18:20 Uhr ereignet sich an der Kreuzung der L1362, Abfahrt Dobitschen. Die 70-jährige Fahrerin einen Pkw Opel Corsa kam aus Richtung Dobitschen und beabsichtigte die L 1362 in Richtung Meucha zu überqueren. In Folge der Vorfahrtsmissachtung kam es zur Kollision mit eine anderen Opel Corsa, welcher die L1362 in Richtung Gera befuhr. Bei dem Unfall wurde die Verursacherin schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Zwickau ausgeflogen. Der 43-jährige Fahrer wurde leicht verletzt ins Klinikum Gera verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 8000 Euro.

Lumpzig: Durch o.g. Verkehrsunfall bildete sich auf der L 1362 ein Rückstau. Gegen 18:24 Uhr erkannte ein 68-jähriger Fahrradfahrer den Stau zu spät und fuhr mit seinem Rad auf einen stehenden Pkw Volvo. Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß von seinem Rad geschleudert und wurde dabei schwer verletzt.

Ohne Führerschein – mit 2,95 Promille

Wintersdorf: Mit 2,95 Promille Atemalkohol wurde der Fahrer eines PKW Ford am Montagmorgen gegen 03:50 Uhr aus dem Verkehr gezogen. Der 24-Jährige war in Wintersdorf im Altenburger Land unterwegs. Aufgefallen war er, weil an seinem PKW keine Kennzeichen angebracht waren. Bei der Kontrolle wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Außerdem besaß er keine Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erstattet.

Unfallflucht

Altenburg: Am Sonntag, in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 13:30 Uhr ereignete sich in der Robert-Koch-Straße ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Ein Pkw Suzuki Swift war in der Robert-Koch-Straße abgestellt. Ein unbekanntes Fahrzeug fuhr vermutlich entgegengesetzt der Einbahnstraße und kollidierte mit dem Suzuki. Dieser wurde dabei am hinteren rechten Kotflügel und der Stoßstange beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Der Unfallverursacher verließ anschließend die Unfallstelle, ohne Angaben zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.