Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Polizei News » Mehrere Festnahmen in Altenburg nach Durchsuchungen

Mehrere Festnahmen in Altenburg nach Durchsuchungen


Altenburg:
Im Zuge intensiver und umfangreicher Ermittlungsarbeiten zu diversen Rauschgift-Delikten gerieten mehrere Tatverdächtige immer weiter ins Visier von sächsischen und thüringischen Polizeibeamten. So gelang es den Beamten aus dem Nachbarland sowie aus der PI Altenburger Land, in einem gemeinsamen Einsatz in der Stadt Altenburg, am gestrigen Tag (25.03.2020), insgesamt 4 Tatverdächtige (zwei Männer, zwei Frauen) vorläufig festzunehmen und vier weitere männliche Personen zunächst freiheitsbeschränkend festzuhalten.

Den zwei festgenommenen Frauen (21, 23) sowie den zwei festgenommenen Männern (17, 52) werden diverse Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, insbesondere dem Handel mit selbigen in nicht geringer Menge, vorgeworfen.

Die Beamten fanden bei den vier Personen selbst, als auch in einem mitgeführten Fahrzeug insgesamt circa 1,3 Kilogramm Marihuana, etwa 40 Gramm Crystal Meth sowie einen hohen vierstelligen Geldbetrag auf. Sowohl die Drogen als auch das Bargeld wurde schließlich sichergestellt.

Die vier freiheitsbeschränkend festgehaltenen Männer konnten nach Beenden der polizeilichen Maßnahmen vor Ort wieder ihres Weges gehen. Aktuell sind die polizeilichen Maßnahmen rund um die vier Festgenommenen noch nicht abgeschlossen und dauern derzeit weiter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.