Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Polizei News » Polizeibericht vom 02.09.2015

Polizeibericht vom 02.09.2015

Schuhdieb erwischt

Schmölln: Ein 19-jähriger Mann entwendete Dienstagnachmittag ein paar Schuhe in einem Schmöllner Supermarkt. Dazu zog er ein neues Paar Schuhe an, ließ seine alten Schuhe einfach im Markt stehen und wollte den Markt verlassen. Jedoch bemerkte ein Mitarbeiter den Diebstahl und rief die Polizei.

Fahndungstreffer

Altenburg: Der Haftbefehl gegen einen 45-jährigen Mann konnte Dienstagabend in Altenburg vollzogen werden. Als dieser mit einem Fahrzeug unterwegs war und von Polizeibeamten kontrolliert stellte sich zudem heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Außerdem war der Pkw zum Entstempeln ausgeschrieben, da der Haftpflichtversicherungsschutz erloschen war.

Nach Unfall verletzt

Meuselwitz: Ein Verkehrsunfall ereignete sich Dienstagnacht kurz vor dem Ortseingang Neupoderschau. Ein 20-jähriger Skoda-Fahrer kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zunächst zwei Leitpfosten, streifte dann einen Baum und überfuhr einen dritten Leitpfosten bevor das Fahrzeug schließlich zum Stehen kam. Der Mann erlitt dabei Verletzungen. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 6.500 Euro.

Nach Unfall verletzt

Fockendorf: Ein Leichtverletzter und Sachschaden von etwa 6.000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls, der Dienstagabend in Fockendorf geschah. Eine 19-jährige Skoda-Fahrerin wollte vom Wustenberg aus auf die Schulstraße auffahren. Dabei beachtete sie die Vorfahrt eines 36-Jährigen nicht und es kam zum Zusammenstoß. Der Mann erlitt dabei leichte Verletzungen. Bei ihm wurde zudem eine Blutentnahme angeordnet. Die Beamten hatten bei ihm einen Atemalkoholwert von 0,6 Promille gemessen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.