Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Polizei News » Polizeibericht vom 03.09.2015

Polizeibericht vom 03.09.2015

Brand eines Holzbalkons

Altenburg: Am Mittwoch (02.09.2015), gegen 14:15 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in die Teichvorstadt gerufen. Dort hatte auf einem Balkon ein Holzbalkon durch einen Gaskocher Feuer gefangen. Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte, konnte der Brand durch den Wohnungsinhaber selbstständig gelöscht werden, sodass Schlimmeres verhindert wurde. Es entstand Sachschaden am Holzboden von circa 200 Euro.

Diebstahl von Fahrzeugteilen

Meuselwitz: Am Donnerstag (03.09.2015) kam es zu einer Diebstahlshandlung in der Mühlstraße. Dort wurde durch Unbekannte, in der Zeit von 04:30 Uhr bis 07:00 Uhr, ein Fahrzeugersatzteil aus einem Karton entwendet. Dieser ist vorher durch einen Lieferanten dort abgestellt wurden. Zeugen, welche Hinweise zum Dieb geben können, wenden sich bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land unter der Telefonnummer 03447- 4710.

Fahrrad entwendet

Altenburg: Ein weiß/schwarzes Fahrrad der Marke Cube, im Wert von circa 800 Euro entwendeten Unbekannte in der Nacht von Mittwoch (02.09.2015) zu Donnerstag. Das Rad wurde zuvor vom Besitzer in der Lossener Straße abgestellt.

Versuchte Betrugsmasche

Schmölln: Am Dienstag (01.09.2015) erhielt ein junger Mann aus Schmölln einen Anruf. Eine Frau mit bayerischen Dialekt gratulierte ihm und teilte mit, dass er der Gewinner einer Onlineverlosung sei und sich über 48.500,00 € freuen kann. Jedoch müsse er vorher 700,00 € in Gutscheine investieren, um die Kosten für das Security-Unternehmen decken zu können, welches ihm den Gewinn in Bar bringen solle. Diese Gutscheine müsse er vorher an einen „Verantwortlichen“ übergeben. Der Mann erkannte schnell, dass es sich dabei um Betrüger handeln muss und meldete den Vorfall der Polizei.

Sachbeschädigung

Altenburg: Am Mittwoch (02.09.2015), gegen 21:10 Uhr, wurde die Polizei Altenburg alarmiert, dass eine männliche Person in der Rousseaustraße randaliert. Beim Eintreffen der Beamten stellte sich heraus, dass die Glasscheibe einer Hauseingangstür eingeschlagen wurde. Der 28-jährige Randalierer konnte in Tatortnähe gestellt werden. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Fund von Drogen und anderen verbotenen Gegenständen

Altenburg: Am Mittwoch (02.09.2015), gegen 12:45 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Altenburger Land einen Pkw Hyundai in der Käthe-Kollwitz-Straße. Dieser stand auf einem Behindertenparkplatz. Besetzt war der Pkw mit drei jungen Männern. Bei der Kontrolle konnte eine „Bong“, sowie andere Utensilien zum Ge- und Verbrauch von Betäubungsmitteln festgestellt werden. Außerdem wurde ein Schlagring aufgefunden. Ein, beim 34-jährigen Fahrer, durchgeführter Drogentest verlief positiv. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein und Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Bei der Befragung gab der Fahrer an, schon am gleichen Tag in Leipzig von der Polizei kontrolliert worden zu sein. Dort wäre der Drogentest schon positiv gewesen. Die Polizei ermittelt nun wegen verschiedener Straftaten, unter anderem wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.

Fahrzeuge beschädigt

Schmölln: Durch bisher unbekannte Täter sind zwei ordnungsgemäß abgestellten Pkw im Bereich des Kofferraumes zerkratzt wurden. Tatort war hier auf einen Parkplatz in Schmölln in der Karl-Liebknecht-Straße. Die Tatzeit wird auf den Zeitraum von zwischen 13:30 Uhr und 17:00 Uhr am Mittwoch (02.09.2015) eingegrenzt. Über die Schadenshöhe können bis jetzt keine Angaben gemacht werden. Bei den beiden Fahrzeugen handelt es sich um einen VW Golf und ein Nissan Micra.

Unfall verursacht und geflüchtet

Windischleuba: Ein Unfall mit anschließender Unfallflucht ereignete sich am Mittwoch (02.09.2015), in der Zeit zwischen 08:20 Uhr und 13:15 Uhr. Unfallort war Am Hohlweg, Höhe Nr. 4. Ein 19-jähriger hatte seinen Pkw, einen schwarzen Ford Mondeo ordnungsgemäß abgeparkt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte bemerkte er die Schäden (circa 10.00 Euro) an der hinteren Stoßstange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.