Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Polizei News » Polizeibericht vom 03.09.2017

Polizeibericht vom 03.09.2017


Pkw durch Unfall in Graben geschleudert.

Schmölln: Samstagmittag fuhr ein 62-jähriger mit seinem Pkw VW aus einer Firmeneinfahrt auf die Straße Am Wasserturm. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Suzuki eines 36-jährigen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Kollision war so heftig, dass der Suzuki von der Fahrbahn geschleudert wurde und einen mehrere Meter tiefen Abhang herunter rollte. Der 36-jährige Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt, sein Fahrzeug musste schließlich mit einem Kran geborgen werden.

Mutprobe endet mit Strafanzeige

Altenburg: In der Nacht von Samstag zu Sonntag erhielt die Polizei die Meldung, dass am Weibermarkt mehrere Jugendliche Verkehrsschilder entwenden sollen. Als die Beamten eintrafen konnten sie eine Gruppe junger Leute feststellen. Zwei 15-jährige Jungs hatten Verkehrsschilder abgeschraubt und weggetragen. Auf die Frage der Beamten warum die Jungs das machen, antworteten diese dass es sich lediglich um eine Mutprobe gehandelt hat. Das Ergebnis dieser Aktion ist nun eine Anzeige wegen versuchten Diebstahls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.