Aktuelle Nachrichten

Polizeibericht vom 05.02.2017

Bedrohung mit Messer

Altenburg: Zu einem polizeilichen Einsatz kam es am 04.02.2017 gegen 00:50 Uhr in Altenburg in der Jungferngasse. Dort waren nach einer verbalen Auseinandersetzung mehrere Personen aneinander geraten und ein Mann hatte letztendlich ein Messer gezogen. Nach Eintreffen der Polizeibeamten konnte der Tatverdächtige mit dem Messer gestellt, sein verbotenes Butterflymesser beschlagnahmt und die Situation vor Ort beruhigt werden. Gegen den 23-jährigen Beschuldigten wurden Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Fahrzeugführerin verunfallt

Frohnsdorf: Ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person ereignete sich bereits am Samstag früh gegen 05:10 Uhr in der Dorfstraße in Frohnsdorf. Eine 20-jährige Fahrerin eines Pkw Kia kam auf Grund von Straßenglätte in der Linkskurve von der Straße ab, durchbrach einen Gartenzaun und kam schräg in einem Bachlauf zum Stehen. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Der stark beschädigte Pkw musste durch einen Abschleppdienst mit einem Kran geborgen werden.

Pkw kollidiert mit Haus

Ponitz: Kurz darauf gegen 05:50 Uhr am Samstag wurde der Polizei ein weiterer Verkehrsunfall in Ponitz in der Crimmitschauer Straße mitgeteilt. Dort hatte ebenfalls eine Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw Mitsubishi auf spiegelglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, war seitlich mit einem abgeparkten Pkw VW kollidiert und anschließend frontal gegen ein leerstehendes Haus gestoßen. Die 31-jährige Fahrerin musste ebenfalls durch den hinzugezogenen Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Während das Haus die Kollision nahezu unbeschädigt überstand, wurden das Fahrzeug der Unfallverursacherin und der abgeparkte VW erheblich beschädigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.