Aktuelle Nachrichten

Polizeibericht vom 07.07.2015

Vorfahrt missachtet

Göllnitz: Am Montag (06.07.2015), gegen 05:00 Uhr befuhr eine 40-jährige Frau mit ihrem Peugeout Straße von Starkenberg, in Richtung Mehnaer Kreuz und fuhr auf die Ortsverbindungsstraße Altenburg nach Lumpzig auf. Dabei beachtete sie eine aus Altenburg kommende, vorfahrtsberechtigte, 34-jährige VW-Fahrerin nicht. Es kam zu einem Zusammenstoß. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt. Sie wurden in das Klinikum Altenburg und Borna verbracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 22.300 Euro.

Von der Fahrbahn abgekommen

Altenburg: Vermutlich durch einen Sekundenschlaf kam am Montag (06.07.2015), gegen 07:00 Uhr eine 58-jährige Fordfahrerin auf dem Hausweg, in Richtung Parkstraße, von der Straße ab und fuhr gegen eine Lichtzeichenanlage. Verletzt wurde niemand. Die Lichttechnik war noch funktionstüchtig. Am PKW entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro.

Unfallverursacher abgehauen

Schmölln: Ein PKW Mitsubishi beschädigte am Montag (06.07.2015), gegen 09:30 Uhr beim Ausparken auf dem Marktplatz einen abgestellten Pkw BMW und verlies pflichtwidrig die Unfallstelle. Ein Zeuge notierte sich das amtliche Kennzeichen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Verlassen vom Unfallort wurde eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro.

Zeitgleich Ausgeparkt- Unfall

Altenburg: Auf einem Parkplatz Am Stadtwald fuhren am Montag (06.07.2015), gegen 16:00 Uhr ein 50-jähriger Mann mit seinem VW und eine 46-jährige Frau mit ihrem BMW gleichzeitig rückwärts aus einer Parkfläche. Es kam zu einem Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Sieben Fahrzeugführer zu schnell unterwegs

Nobitz: Beamte der Polizeiinspektion Altenburger Land führten am Montag (06.07.2015), in der Zeit von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr auf der Thomas- Müntzer- Siedlung eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei erlaubten 50 km/h waren sieben Fahrzeuge zu schnell und wurden mit einem Verwarngeld verwarnt. Ein Audifahrer war mit 70 km/h der Schnellste.

PKW Skoda war der Schnellste

Treben: Beamte der Polizeiinspektion Altenburger Land führten am Montag (06.07.2015), in der Zeit von 21:45 Uhr bis 23:30 Uhr auf Bundesstraße 93, Abfahrt Primmelwitz, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei erlaubten 70 km/h waren sechs Fahrzeuge zu schnell und wurden mit einem Verwarngeld verwarnt. Ein PKW Skoda war mit 96 km/h der Spitzenreiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.