Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Polizei News » Polizeibericht vom 10.01.2017

Polizeibericht vom 10.01.2017

Einbruch in Einfamilienhaus

Treben: Am Montag (09.01.2017) im Zeitraum zwischen 17:45 Uhr und 18:40 Uhr wurde in ein Einfamilienhaus am Mühlgraben eingebrochen. Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zur rückseitigen Hauseingangstür und durchwühlten einige Zimmer des Hauses. Die Täter wurden vom Hauseigentümer überrascht und konnten unerkannt mit der Beute fliehen. Sie ließen Uhren und Schmuck mitgehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tätern. Diese richten Sie bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Gera, Tel.: 0365-82341465.

Ladendieb gestellt

Altenburg: Ein 15-jähriges Mädchen wurde am Montag (09.01.2017), gegen 15:40 Uhr beim Ladendiebstahl in der Müller-Drogerie am Markt erwischt. Sie hatte von drei Schlüsselanhängern, im Gesamtwert von 24,85 €, die Etiketten entfernt und in ihren mitgebrachten Beutel gesteckt. Mit diesem wollte sie, ohne zu bezahlen, den Markt verlassen. Der Vorgang wurde durch einen Mitarbeiter bemerkt und dieser hat die 15-Jährige angehalten. Es erfolgte die Anzeigenerstattung. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde sie ihrer Mutter übergeben.

Vorfahrt missachtet

Lumpzig: Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montag (09.01.2017) gegen 15:05 Uhr auf der Eisenberger Straße. Der 43-jährige Fahrer eines Pkw VW Passat befuhr die Hauptstraße in Lumpzig und hatte die Absicht nach links auf die Eisenberger Straße einzubiegen. Dabei missachtete er einen vorfahrtsberechtigten Pkw VW Lupo (Fahrer 32 Jahre) und es kam zur Kollision. Personen wurden nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Marleen Wedel, Leiterin Sachbereich LANDESPOLIZEIINSPEKTION GERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.