Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Polizei News » Polizeibericht vom 10.11.2017

Polizeibericht vom 10.11.2017

Vor Verkehrskontrolle geflüchtet

Kriebitzsch: Am Donnerstag, 09.11.2017, gegen 21:20 Uhr sollte der Pkw Opel, welcher von Wintersdorf kommend auf die B180 einbog einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. In diesem Moment beschleunigte der Opelfahrer stark und bog zügig auf ein Geländer der Agrargenossenschaft ein. Dort konnten die Beamten den Pkw und dessen 26-jährigen Fahrer feststellen und schließlich kontrollieren. Der Grund seiner Flucht war schnell klar, der 26-Jährige ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem zeigte ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,28 Promille, so dass eine Blutentnahme folgte. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Defekt am Traktor verursachte Ölspur

Löbichau: Der Defekt an einem Traktor am Donnerstag, 09.11.2017 verusachte eine Ölspur von Großenstein (B7) bis zur Agrargenossenschaft Nöbdenitz. Die Ölspur wurde von Kameraden der Feuerwehr abgebunden, so dass die Straße gegen 17:30 Uhr wieder passierbar war. Personen oder Fahrzeuge kamen nicht zu schaden.

Traktoranhänger machte sich selbstständig

Meuselwitz: Am Freitag (10.11.2017), gegen 11:00 Uhr verselbstständigte sich im Bereich „Altenburger Straße“ ein Traktoranhänger und kippte an der Kreuzung zur B180 auf die Straße. Personen wurden nicht verletzt. Der Anhänger, welcher zum Teil die B180 blockierte wurde von der Feuerwehr geborgen. Zum genauen Hergang wird ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.