Aktuelle Nachrichten

Polizeibericht vom 11.10. – 12.10.2014

Täter auf frischer Tat erwischt

Altenburg: In den letzten Tagen kam es nachts in der Gartenanlage in der Heinrich-Heine-Straße in Altenburg zu mehreren Einbrüchen und zu Buntmetalldiebstählen. Im Rahmen von umfangreichen Ermittlungen konnten in diesem Zusammenhang am Samstag früh kurz nach 03:00 Uhr zwei männliche Personen in der betroffenen Gartenanlage festgestellt werden. Als Polizeibeamte die beiden männlichen Personen einer Kontrolle unterziehen wollten, ergriffen beide Personen sofort die Flucht. Eine der beiden Personen konnte nach kurzer Verfolgung durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Altenburger Land gestellt und festgenommen werden.

Auch das Diebesgut der beiden Täter, bestehend aus Kabelteilen und Buntmetall, konnte sichergestellt werden. Letztendlich konnte auch die Identität des zweiten Tatverdächtigen ermittelt werden.

Buntmetalldiebe gefasst

Nobitz: Zwei weitere Diebe von Buntmetall konnten am Sonntag, den 12.10.2014 gegen 03:45 Uhr, in dem Kieswerk von Klausa gefasst werden. Die Polizei war kurz zuvor durch eine Sicherheitsfirma informiert worden, dass sich zwei Personen unberechtigt auf dem Gelände der Kiesgrube aufhalten. Zwar flüchteten die beiden Täter bei Eintreffen der Polizeibeamten sofort, allerdings konnten beide Buntmetalldiebe schließlich durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Altenburger Land in einem nahen Waldstück festgenommen werden.

Es handelt sich bei den Täter um einen 32-jähriger Altenburger und einen 29-jährigen Wilchwitzer, welche in der Vergangenheit bereits mehrfach strafrechtlich in einer Erscheinung getreten sind. Der ältere Tatverdächtige wurde bereits landesweit mit Haftbefehl gesucht.

Diebstahl einer Geldbörse

Schmölln: Am Freitag, den 10.10.2014 gegen 15:15 Uhr, wurde einem 21-jährigen Mann seine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten in Schmölln in der Ronneburger Straße entwendet. Er hatten beim Autowaschen an der Star Tankstelle in Schmölln seine Brieftasche dort abgelegt und vergessen. Als er den Verlust bemerkte, kehrte er zur Tankstelle zurück, aber seine Geldbörse war verschwunden und wurde auch nicht in der Tankstelle abgegeben.

Auffahrunfall in Meuselwitz

Meuselwitz: Ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person ereignete sich am Freitag, den 10.10.2014 gegen 16:30 Uhr, in der Altenburger Straße. Ein 50-jähriger befuhr mit seinem Pkw Ford die Altenburger Straße in Meuselwitz in Richtung Stadtzentrum und musste verkehrsbedingt halten. Dabei wurde das Anhalten von einer 45-jährigen VW-Fahrerin, welche direkt hinter ihr gefahren ist, zu spät bemerkt und es kam zu einem Zusammenstoß, bei welchem der 50-jährige Fordfahrer leicht verletzt wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden ca. 8.000 Euro.

Verkehrsschild umgefahren

Altenburg: Am Samstag, den 11.10.2014, kam es gegen 20:30 Uhr in der Albert-Levy-Straße in Altenburg zu einem Verkehrsunfall. Eine 70-jährige Fordfahrerin befuhr die Albert-Levy-Straße aus Richtung Kauerndorfer Allee kommend und beabsichtigte nach der Einmündung Otto-Dix-Straße auf einer Parkfläche einzuparken. Dabei kam sie auf den Gehweg und fuhr das dort stehende Verkehrschild um. Die Fahrerin blieb dabei unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Schwabe, Polizeihauptkommissar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.