Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Polizei News » Polizeibericht vom 12.07.2017

Polizeibericht vom 12.07.2017

Zeugenaufruf

Am Donnerstag, 06.07.2017, ereignete sich gegen 10:15 Uhr auf der Ortsumgehungsstraße Altenburg, auf Höhe Möbel Schröder, ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Lkw von einem anderen Lkw von der Straße abgedrängt wurde. Dadurch geriet der verunfallte Lkw in die Leitplanke und es entstand erheblicher Sachschaden. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen roten Sattelzug mit blauer Plane, welcher in Fahrtrichtung Zwickau weiterfuhr, gehandelt haben.

Da die Ortsumgehungsstraße zu diesem Zeitpunkt stark befahren war werden Fahrzeugführer, welche Angaben zum Sachverhalt machen können, gebeten sich bei der Polizeiinspektion Altenburger Land unter Tel. 03447/ 4710 oder 034491/21139 zu melden.

Wasserfass entwendet

Altenburg: Im Zeitraum vom 08.07. bis 11.07.2017 wurde aus einer Gartenanlage in der Gerhart-Hauptmann-Straße ein Wasserfass entwendet. Unbekannte Täter stahlen aus dem Garten ein dort stehendes 1000 Liter Fass und transportierten dieses ab. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Scheibe eingeschlagen

Langenleuba-Niederhain: Im Zeitraum vom 10.07. – 11.07.2017 wurden in der Straße des 18. März bei einem dort befindlichen Buswartehäuschen eine Scheibe eingeschlagen. Unbekannte Täter zerstörten die linke Seitenscheibe. Wer Hinweise zur Tat oder dem Täter geben kann, soll sich bei der PI Altenburger Land unter Tel. 03447/ 4710 melden.

Mopedfahrer stürzte

Altenburg: Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag (11.07.2017), gegen 14:35 Uhr in der Darwinstraße. Die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia befuhr die Darwinstraße und hatte die Absicht nach links in die Albert-Einstein-Straße abzubiegen. Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten 34-jährigen Fahrer eines Mopeds Simson. Als der Mopedfahrer die Situation erkannte, bremste er sein Moped ab und kam auf regennasser Fahrbahn zu Fall. Das Moped rutschte gegen den Pkw, verursachte jedoch keinen Schaden. Der Mopedfahrer wurde dabei verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Pkw fährt in Straßengraben

Nobitz: Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag (11.07.2017), gegen 11:05 Uhr auf der B 180. Die 42-jährige Fahrerin eines Pkw Opel befuhr die B 180 von Garbus in Richtung Klausa. Dabei kam sie nach einem Bremsvorgang ins Schleudern bis das Fahrzeug im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen kam. Die Fahrzeugführerin wurde dabei verletzt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Durch den Rettungsdienst wurde sie anschließend ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Insassen des Fahrzeuges blieben unverletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

 

Katja Ridder, Sachbearbeiter ÖA LANDESPOLIZEIINSPEKTION GERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.