Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Polizei News » Polizeibericht vom 15.09.2016

Polizeibericht vom 15.09.2016

Solarmodule entwendet

Schmölln: Im Zeitraum vom 13.09.2016 – 14.09.2016 Uhr wurden von einem Photovoltaikpark „An der Limpitz“ Module entwendet. Unbekannte Täter fuhren mit einem Fahrzeug über ein Feld auf das Gelände. Dort verschafften sie sich Zugang durch den Zaun und entwendeten 125 Solarmodule. Es entstand erheblicher Sach- und Beuteschaden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Wer Hinweise zur Tat oder den Tätern geben kann, meldet sich bitte bei der PI Altenburger Land unter Tel. 03447/ 4710.

Pkw kollidiert mit Traktor

Altenburg: Zu einem Verkehrsunfall kam es am 14.09.2016, 14:55 Uhr auf der Straße von Gieba nach Großmecka. Eine 27-jährige Fahrerin eines Pkw Ford befuhr die Straße in Richtung Großmecka. In einer Linkskurve kam ihr ein 34-jähriger Fahrer eines Traktor „Valtra“ mit zwei Anhängern entgegen. In der Kurve kam es dann zur seitlichen Kollision. Es entstand Sachschaden.

Mopedfahrer gestürzt

Langenleuba-Niederhain: Zu einem Verkehrsunfall kam es am 14.09.2016, 19:15 Uhr auf der Straße zwischen Beiern und Niedersteinbach. Ein 17-jähriger Fahrer eines Moped Simson S 51 befuhr die Straße in Richtung Altenburg. In einer Kurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und hatte in der Folge sein Moped nicht mehr unter Kontrolle. Das Moped kam in einem Busch zu Fall. Der Mopedfahrer verletzte sich dabei und wurde durch Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht. Sein Sozius wurde leicht verletzt. Am Moped entstand Sachschaden.

Unfall mit Rehwild

Schmölln: Zu einem Wildunfall kam es am 14.09.2016, 19:50 Uhr auf der Straße von Crimmitschau in Richtung Schmölln. Ein 28-jähriger Fahrer eines Pkw Kia befuhr die Straße in Richtung Schmölln als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Mit diesem kollidierte der Fahrer des Pkw Kia. Das Reh verstarb an der Unfallstelle. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Am Pkw entstand Sachschaden.

Unfall mit Rehwild

Meuselwitz: Zu einem Wildunfall kam es am 14.09.2016, 05:45 Uhr auf der Straße von Falkenhain in Richtung Prößdorf. Eine 51-jährige Fahrerin eines Pkw VW befuhr die Straße in Richtung Prößdorf als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Mit diesem kollidierte die Fahrerin des Pkw VW. Das Reh verstarb an der Unfallstelle. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Am Pkw entstand Sachschaden.

Andreas Bart, Sachbearbeiter LANDESPOLIZEIINSPEKTION GERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.