Mittwoch , 20 Januar 2021
Aktuelle Nachrichten

Polizeibericht vom 20.09.2010

Unfall verursacht und abgehauen

Altenburg: Ein 30-jähriger Ford-Fahrer fuhr am Sonntagnachmittag auf dem Buchenring gegen einen abgestellten VW und verlies die Unfallstelle, ohne Angaben zu machen. Ein Zeuge beobachtete dies und informierte die Polizei. Zum Sachschaden wird noch ermittelt. Eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde erstattet.

Suzuki rammte Suzuki

Nobitz: Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Lohma und Klausa überholte am Sonntagnachmittag ein 60-jähriger Pkw Suzuki-Fahrer einen 54-jährigen Pkw Suzuki-Fahrer. Beim Wiedereinordnen rammte er das zu überholende Fahrzeug seitlich und setzte seinen Weg ohne anzuhalten fort. Nun wird wegen einer Unfallflucht ermittelt. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

Sprayer unterwegs

Altenburg: Unbekannte besprühten in der Nacht zum Sonntag das Gebäude der Sporthalle und die Laufbahn in der Siegfried- Flack- Straße mit Graffitis. Es entstand ein Sachschaden von rund 1300 Euro. Zeugen gesucht! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel: 03447-4710.

 


Einbruch in Firma

Altenburg: Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Sonntag in eine Firma in der Zschernitzscher Straße ein. Dabei beschädigten sie ein Fenster und mehrere Türen. Aus dem Verkaufsraum entwendeten die Täter alkoholischen Getränke, Überraschungseier und ein Handy-Karten-Ladegerät. Der Sach- und Beuteschaden wird noch ermittelt. Zeugen gesucht! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel: 03447-4710.

Trunkenheitsfahrt verhindert

Altenburg: Ein 43-Jähriger sah am Sonntagfrüh wie ein betrunkener Honda-Fahrer mit seinem Fahrzeug vom Parkplatz Marstall fahren wollte und informierte die Polizei. Beamte der Polizeiinspektion Altenburger Land kontrollierten den 35-jährigen Fahrer und nahmen bei ihm Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,99 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und eine Anzeige erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.