Donnerstag , 25 Februar 2021
Aktuelle Nachrichten

Polizeibericht vom 20.09.2016

In Keller eingebrochen

Altenburg: Im Zeitraum vom 15.09. – 19.09.2016 wurde in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Kastanienstraße eingebrochen. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Keller ein. Aus dem Keller wurden drei Fahrräder der Marke „Cube“ entwendet. Wie die Täter in das Mehrfamilienhaus gelangten ist bisher unklar. Wer Hinweise zur Tat oder den Tätern geben kann, meldet sich bitte bei der PI Altenburger Land unter Tel. 03447/4710.

Zeugen gesucht

Altenburg: Am gestrigen Tag um 12:30 Uhr wurde durch einen Zeugen die Polizei informiert, da sich offensichtlich in der Heinrich-Heine-Straße auf Höhe Atrium eine Körperverletzung ereignete. Aus Richtung Käthe-Kollwitz-Straße kam ein junger Mann mit einem Fahrrad gefahren. Zwei männliche Personen stellten sich ihm in den Weg und zogen ihn vom Fahrrad. Beide Personen schlugen auf den Fahrradfahrer ein. Möglicherweise wurde dabei auch seine Gürteltasche entwendet. Bei Eintreffen der Polizei war keine dieser Personen mehr vor Ort. Selbst der Geschädigte war weg und hat sich auch nicht bei der Polizei gemeldet.

Die Personen die die Körperverletzungen begangen haben werden wie folgt beschrieben:
1. Person: ca. 1,75 cm groß, trug ein graues Basecape, schwarze Jacke mit roten Ärmel und weißen Knöpfen sowie eine schwarze Trainingshose.
2. Person: ca. 1,85 cm groß, dunkelgraue Haare an den Seiten kurz abrasiert, er trug ein graues Kapuzensweatshirt mit blauen Kordeln sowie eine hellblaue Jeans.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kennt die Personen? Wer Hinweise zur Tat oder den Tätern geben kann, meldet sich bitte bei der PI Altenburger Land unter Tel. 03447/4710.

Vorfahrt missachtet

Schmölln: Zu einem Verkehrsunfall kam es am 19.09.2016, 17:15 Uhr in Schmölln am Coßwitzanger. Eine 41-jährige Fahrerin eines Pkw VW Polo befuhr die Straße Coßwitzanger und wollte auf die Altenburger Straße nach rechts auffahren. Sie beachtete dabei nicht eine vorfahrtsberechtigte 31-jährige Fahrerin eines Pkw VW Passat so das es zum Zusammenstoß kam. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Am Bahnübergang auf Pkw aufgefahren

Rositz : Zu einem Verkehrsunfall kam es am 19.09.2016, 12:00 Uhr in der Zechauer Straße. Ein 51-jähriger Fahrer eines Pkw Citroen Jumper wartete am unbeschrankten Bahnübergang in der Zechauer Straße auf Grund des stehenden Zuges und des sich nähernden Bahnpersonals. Ein 21-jähriger Fahrer eines Pkw Citroen Saxo fuhr auf Grund von Unaufmerksamkeit auf den stehenden Citroen auf. Dabei wurden der 51-jährige und der Beifahrer des Unfallverursachers verletzt. Der Beifahrer wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Andreas Bart, Sachbearbeiter LANDESPOLIZEIINSPEKTION GERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.