Donnerstag , 15 April 2021
Aktuelle Nachrichten

Polizeibericht vom 26.02.2017

Verletzte bei Verkehrsunfällen

Altenburg: Bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet wurden am Wochenende drei Personen leicht verletzt. Freitagabend rief ein 95-jähriger die Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf den Plan. Der Senior befuhr mit seinem Toyota die Münsaer Straße in Richtung Marstall. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in Höhe des Penny-Marktes nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel samt Beschilderung und kollidierte anschließend frontal mit einem im Gegenverkehr befindlichen VW Passat. Dessen 34-jähriger Fahrer wurde durch den Zusammenstoß verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden, sodass diese abgeschleppt werden mussten. Der Unfallverursacher selbst, blieb unverletzt.

Ein anderer Senior verursachte am Samstagnachmittag einen Verkehrsunfall in der Wettiner Straße, als er verbotswidrig nach links in die Kanalstraße abbiegen wollte und dabei mit einen neben ihn fahrenden Pkw kollidierte. Die Fahrzeuge verkeilten sich schließlich mitten auf der Kreuzung. Der 66-jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Seine 65-jährige Beifahrerin, sowie die Insassen des anderen Pkw, eine 42-jährige und ihr 5-jähriger Sohn, blieben unverletzt.

Samstagabend kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Moped. Eine 33-jährige hatte die Absicht vom Parkplatz des Netto-Marktes in die Leipziger Straße einzufahren. Dabei übersah sie das Moped S51, welches auf der Leipziger Straße fuhr und kollidierte mit diesem. Der 15-jährige Mopedfahrer, sowie seine gleichaltrige Sozia kamen dabei zu Fall, wobei das junge Mädchen verletzt wurde und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Das Moped wurde so beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war.

„Thomas“ hält Feuerwehr und Polizei in Atem

Altenburger Land: In den frühen Morgenstunden des Freitags verursachte des Sturmtief „Thomas“ zahlreiche Einsätze von Feuerwehr und Polizei im gesamten Landkreis. Grund waren zumeist umgestürzte Bäume, sowie herabfallende Gebäudeteile. Auch der Bahnverkehr war teilweise eingeschränkt. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Es blieb auch nur bei kleineren Sachschäden.

Fröhlicher Fasching

Altenburger Land: Eine positive Bilanz kann die Polizei zum Faschingswochenende ziehen. Sämtliche Faschingsveranstaltungen verliefen friedlich, sodass es bis zum Sonntagmittag keinerlei Polizeieinsätze diesbezüglich gab. Auch die Autofahrer hielten sich an die Regeln. Trotz intensiver Kontrollen, wurde kein Karnevalist festgestellt, der unter Alkohol fuhr.

 

Uwe Dietzsch, Dienstschichtleiter POLIZEIINSPEKTION ALTENBURGER LAND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.