Donnerstag , 25 Februar 2021
Aktuelle Nachrichten

Polizeibericht vom 30.08.2016

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Schmölln: Montagfrüh kam es auf der Ronneburger Straße zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Dabei wurde eine 40-jährige VW Fahrerin leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei ermittelt gegen den anderen Unfallbeteiligten Fahrzeugführer wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Fischsterben

Lucka: Montagabend erhielt die Polizei die Meldung, dass an einem Wehr an der Ramsdorfer Straße mehrere Tote Fische im Wasser treiben. Daraufhin begaben sich Polizei, Feuerwehr und Mitarbeiter des Landratsamtes vor Ort. Dort bestätigte sich der Sachverhalt und es wurden circa 50 tote Fische in einem Bachlauf festgestellt. Da eine Umweltstraftat nicht ausgeschlossen werden konnte, begaben sich Spezialisten der Kripo Gera, Vertreter der Unteren Wasserbehörde und des Veterinäramtes Altenburger Land am heutigen Tag (30.08.16) vor Ort, um Untersuchungen vorzunehmen. Im Zuge der Untersuchung konnte mit einer an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit festgestellt werden, dass die Fische aufgrund der hohen Hitze der letzten Tage starben. Der Sauerstoffgehalt im Wasser sank stark, woraufhin eine verstärkte Plankton- und Algenbildung erfolgte, was zusammen zum Tod der Fische führte. Ein Fremdverschulden konnte durch die Vor-Ort-Untersuchung ausgeschlossen werden.

 

Sebastian Hecker, Pressesprecher LANDESPOLIZEIINSPEKTION GERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.