Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Sport News » 29. Thüringer Landesmeisterschaft im Sportschießen fand statt

29. Thüringer Landesmeisterschaft im Sportschießen fand statt


Ostthüringer Schützen überzeugen in Suhl

Am vergangenen Wochenende fanden im Suhler Schießsportzentrum die 29. Thüringer Landesmeisterschaften in einer Vielzahl von Kleinkaliberdisziplinen statt. Wie in den Vor­jahren hatten sich auch zahlreiche Ostthüringer aus dem Altenburger Land für die Teilnahme qualifiziert und stellten auf den hochmodernen Anlagen ihr Können unter Beweis.

In der Disziplin Sportpistole holte André Wittig, der für die NSG Schmölln an den Start ging, bei den Herren ganz souverän Gold. Bei den Senioren ging der Landesmeistertitel ebenfalls an die NSG. Gerd Hänschen verwies mit 531 Ringen die Konkurrenz auf die Ränge. Gerhard Kröber (PSG Meuselwitz) landete mit zwei Ringen weniger auf dem zweiten Platz. Das Trio um Gerd Hänschen, Andreas Fuchs und Dietrich Bubinger wurde auch in der Mannschaftswertung mit 1499 Ringen Thüringer Landesmeister.

Hänschen (Herren IV) und Wittig (Herren I) überzeugten auch mit der Standardpistole und nahmen Gold mit nach Hause. In den anderen Altersklassen konnte sich Peter Franke (Herren II) auf Rang drei vorkämpfen und Michael Günther (Herren III) wurde Vizelandesmeister. In der Mannschaftswertung wurde die NSG ebenfalls Vizemeister und konnte so ihren Vorjahrestitel verteidigen.

In der Königsdisziplin – Freie Pistole auf 50 Meter – gelang es Andreas Fuchs (Herren IV) in diesem Jahr wieder, den Landesmeistertitel zu erringen. Mit 476 Ringen holte er Gold, dicht gefolgt von Gerd Hänschen, der mit 472 Ringen auf Rang zwei kam. Dietrich Bubinger wurde in dieser Altersklasse vierter und so konnte das erfolgsverwöhnte Trio in der Mannschaftswertung erneut ihren Titel verteidigen und holte Gold. Bei den Herren III wurde Michael Günther überraschend zweiter. Mit 445 Ringen lag er nur einen Zähler hinter dem Erstplatzierten. Hänschen absolvierte einen wahren Schießmarathon, ging mit der Freien Pistole auch in der Variante „Auflage“ an den Start und gewann Silber.

Bei den Gewehrschützinnen waren bei diesem Landeswettkampf die Frauen vom SV Lucka ganz vorn mit dabei. Beim KK-Gewehr Liegendkampf, in der Disziplin KK-Gewehr 3×20 und in der Auflagedisziplin auf 50 Meter ließen Luzie Hanousek (Damen I) und Inken Günther (Damen III) der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance und holten jeweils drei Mal Gold in ihrer Altersklasse.

Bei den Herren holte Wolfgang Schuhknecht im KK-Liegendkampf und in der Auflagedisziplin auf 50 Meter jeweils Silber in seiner Altersklasse. Thomas Beier ging im Liegendkampf ebenfalls an den Start und siegte mit unglaublichen neun Ringen Vorsprung zum Nächstplatzierten.

In der letzten Gewehrdisziplin – KK-Gewehr 30 Schuss – gelang es Rolf Thielicke und Horst Bachmann Silber und Bronze nach Ostthüringen zu holen.

Auf Grund der hervorragenden Einzelwertungen gingen weitere vier Gold- und zwei Silbermedaillen an den SV Lucka.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.