Mittwoch , 21 April 2021
Aktuelle Nachrichten

Altenburg holt Dreier im Derby

FC Altenburg – SG SV Schmölln 1913 3:2 (2:0)

Die Saison neigt sich dem Ende zu und bei allen Teams steigt die Anzahl der angeschlagenen und verletzten Spieler. Die Altenburger haben hier ordentlich mit Punkten vorgelegt und können in der Liga die verbleibenden Spieltage mit Besonnenheit absolvieren. Zum 25. Spieltag gastierten die Gäste aus Schmölln zum Derby in Altenburg.

Die SG liegt noch hinter Ihren Ansprüchen und sollte so für die Gastgeber nicht leicht zu verdauen sein. Beide Mannschaften gingen von Beginn an ein hohes Tempo. Der FC Altenburg überraschte den Gegner aus Schmölln schon in der 2. Minute mit dem 1:0 durch Stefan Borgwardt und verschaffte sich so einen kleinen Feldvorteil. Das noch genügend Zeit war um das Ergebnis umzustellen wussten die Schmöllner und stemmten sich gegen den Rückstand. Verwertbares konnte aber auf beiden Seiten kaum in Augenschein genommen werden und so spielte sich das Geschehen vorwiegend zwischen den Abwehrreihen ab.

In der 32. Minute zeigt der Spielleiter nach einem Foul an Frank Meier auf den Elfmeterpunkt. Stefan Borgwardt bedankte sich mit dem 2:0 und bringt die Gastgeber weiter in Front. Nach dem Wechsel werden die Bemühungen der Schmöllner stärker. Ein Fehler in der nicht perfekt funktionierenden Abwehr der Altenburger bringt den Anschlusstreffer für Schmölln. Die Antwort folgt aber mit dem nächsten Angriff der Gastgeber und Stefan Borgwardt erzielt seinen dritten Treffer zum 3:1.

Das Spiel wird zunehmend härter geführt und viele Fouls unterbrechen den Verlauf. Schmölln drückt in den Schluss Minuten aufs Altenburger Tor und bedrängt die FC Abwehr massiv. Doch zwingende Eingriffe des Altenburger Schlussmanns Steven Schmidt sind weiter Mangelware. Einzig beim 3:2 Anschlusstreffer in der 86.Minute muss dieser ein letztes Mal hinter sich greifen. Schmölln kommt bis zum Schluss nicht mehr zu weiteren Toren und kann die Heimstärke der Altenburger nicht brechen. Der FCA festigt zum 25.Spieltag den 3.Tabellenplatz und setzt den Fokus aufs Pokalendspiel in 6 Wochen.

Artikel, M.Schuster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.