Donnerstag , 15 April 2021
Aktuelle Nachrichten

Altenburg verpasst Dreier

Kreisoberliga – FC Altenburg – SG TSV Gera-Westvororte 1:1 (1:1)

Gegen den Tabellenzweiten TSV Gera- Westvororte hatten die Altenburger nochmal einiges vor. Zudem stand die Partie als Spitzenspiel der Kreisoberliga auch für die Gäste im Fokus. Der Spitzenreiter patzte am Samstag gegen Lumpzig und die Möglichkeit für die SG an den Tabellenprimus weiter ran zu kommen machte einen Sieg zur Pflichtveranstaltung.

So begannen die Geraer mit Pressing. Altenburg versuchte mit Kontern auszukommen, mussten aber dem Dauerdruck der Gäste zunächst defensiv entgegentreten. Zeitweise spielten sich die Spielszenen in der Hälfte der Altenburger ab und Westvororte bestimmte den Takt. Nach einer knappen halben Stunde war dann auch die Gegenwehr der Gastgeber gebrochen und der TSV Gera Westvororte ging in der 26. Minute mit 1:0 in Führung. Nach dem Führungstreffer rafften sich die FC Kicker wieder auf und wehrten sich zusehend gegen die bis dahin überlegenen Gästen.

Somit kamen die Altenburger im letzten Drittel der ersten Hälfte besser ins Spiel und konnten in der 42. Minute auch den Rückstand weg machen. Eine Flanke von der rechten Seite köpft Lars Härtel lupenrein gegen die Laufrichtung des Keepers in die Maschen. So bringen sich die Gastgeber wieder ins Spiel.

Die zweite Hälfte gestaltet sich wesentlich offener. Gera-Westvororte kommt nicht mehr so dominant in den Spielaufbau und die FC Altenburg Kicker stören schon früh. So werden die Gäste zu Fehlern genötigt die immer wieder zu Tormöglichkeiten für den FCA führen. Aber die Altenburger versagen vorm Kasten der Geraer immer wieder und verpassen es die Führung zu erzielen. Auch Gera Westvororte spielt nach vorn kommt aber ebenso zu keinen nennenswerten Torchancen. Die Partie gestaltet sich so immer hektischer und der Unparteiische hat einiges zu tun.

Umso erlösender ist der pünktliche Schlusspfiff und das Ende des Spiels. Für die Gäste sicherlich unter den Erwartungen. Für Altenburg ist die Punkteteilung auch die Verteidigung der seit zwei Jahren andauernden Heimspielstärke. In der letzten Kreisligasaison und der aktuellen Kreisoberligaspielzeit konnten die Altenburger zu Hause ungeschlagen vom Platz gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.