Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Sport News » Bundestrainer zu Gast in Meuselwitz

Bundestrainer zu Gast in Meuselwitz

Bundestrainer zu Gast in Meuselwitz – Bildmitte hinten vlnr: Bitsch, Köhler, Pick, Kolleck (Foto: Sakura Meuselwitz)

Der „Chef“ des Landesleistungsstützpunktes für Karate, des SKD „Sakura“ Meuselwitz, Vico Köhler, welcher Bundesjugendreferent sowie Referatsleiter „Sport und Gesundheit“ im Deutschen Karate Verband sowie Jugend- und Schulsportreferent des Thüringer Karate Verbandes ist, hatte sich wie in jedem Jahr eine Jugendmaßnahme der besonderen Art überlegt.

Eine gemeinsame Veranstaltung sollte für über 80 Landeskaderathleten Thüringens der Altersklassen der Schüler und Jugend, der Disziplinen Kata und Kumite, als eine Auszeichnung für ihren Fleiß, Einsatz und Erfolg zu verstehen sein. Mit dabei waren vom 11. bis zum 13. August 2017 auch „Meuselwitzer“ Bundes- und Landeskader. Das Kata-Training übernahm wieder der Landestrainer des TKV für Kata, Andreas Kolleck, für das Kumite-Training konnte der Bundesjugendtrainer des DKV, Klaus Bitsch, gewonnen werden.

Parallel zu all dem Gewimmel fand bei den „Sakuras“ auch noch eine Kampfrichterausbildung der 20 Thüringer Landeskampfrichter statt.

Bereits am Freitag wurde, nach individueller Anreise, ein erstes Training durchgeführt. Anschließend galt es Luftmatratze, Isomatte, Schlafsack und Co auszupacken und der Trainingshalle somit einen anderen Charakter zu verleihen. Nach dem Essen gab es zum Abschluss des ersten Tages einen Kinoabend.

Am Samstag klingelten bereits um 6 Uhr die Wecker, da das erste Training ab 7 Uhr begann. Den restlichen Teil des Tages verbrachten alle Teilnehmer, ausgestattet mit einer kleinen Marschverpflegung, an der frischen Luft. Zunächst fuhren die Teilnehmer mit Bussen zum MDR nach Leipzig, um dort an einer Führung teilzunehmen. Nach der Rückfahrt, gab es die nächste Trainingseinheit, bevor bei wechselhaftem Wetter gegrillt wurde.

Am Sonntag konnten die teilnehmer bis 7 Uhr etwas länger schlafen, bevor es Frühstück gab und alle ihre Sachen zusammenräumten, damit die Halle wieder frei war für das letzte, gemeinsame, Training von 9 bis 11 Uhr. Hierzu kam auch der Bürgermeister von Meuselwitz, Herr Udo Pick, zu Besuch, um sich von der guten geleisteten Arbeit des Meuselwitzer Karatevereins zu überzeugen.

Geschafft, aber begeistert, konnten die Teilnehmer aus ganz Thüringen danach die Heimreise antreten. (vk)

Myriam Nützel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.