Mittwoch , 20 Januar 2021
Aktuelle Nachrichten

Erstes Kinderschutzsiegel für Verein im Landkreis feierlich überreicht

Erstes Kinderschutzsiegel für Verein überreicht v.l. Rolf Beilschmidt, Florian Voos und Ulf Schnerrer (Foto: Anja-Maria Leibold – KSB)

Als erster Sportverein überhaupt in Thüringen erhielt der SV Lerchenberg Altenburg e.V. (SVL) am 26. Oktober 2017 das Präventionssiegel „Sportverein aktiv im Kinderschutz“ von Vertretern des Landessportbundes Thüringen (LSB) und des Kreissportbundes Altenburger Land (KSB) überreicht. Die Übergabe fand im Rahmen der jährlichen KSB-Mitgliederversammlung in der Nobitzer Mehrzweckhalle statt.

Rolf Beilschmidt (Hauptgeschäftsführer LSB) und Ulf Schnerrer (Geschäftsführer KSB) überreichten Florian Voos (Jugendwart SVL) die Auszeichnung.

Das Gütesiegel „Sportverein aktiv im Kinderschutz“ als Qualitätskennzeichen in der Präventionsarbeit wurde erst in diesem Jahr ins Leben gerufen. Neben der obligatorischen Erstellung eines Präventionskonzeptes war natürlich auch praktische Arbeit nachzuweisen: So erhielt der Verein in den vergangenen Monaten von all seinen Übungsleitern Einblick in das erweiterte Führungszeugnis, um sich von dessen einwandfreiem Inhalt überzeugen zu können.

Im Zuge der Bewerbung um das Gütesiegel unterzeichneten die Trainer außerdem einen Ehrenkodex für verantwortliches Handeln im Rahmen der ihnen übertragenen Kinderbetreuung. Ebenso wurden Verhaltenskodexe für Sportler sowie deren Eltern im Vereinsleben etabliert.

Wesentliches Ziel dieses Präventionssiegels ist, ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter im Sport dafür zu sensibilisieren, Anzeichen von Missbrauch ernst zu nehmen und mit einem Interventionskonzept für den Verdachtsfall gewappnet zu sein. Der Verein ist nun bis vorerst bis Ende 2020 zertifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.