Mittwoch , 20 Januar 2021
Aktuelle Nachrichten

Halbjahresbilanz des SKD Sakura Meuselwitz

Talina Titz in blau vom SKD Sakura Meuselwitz (Foto: SKD Sakura Meuselwitz)

Kurz vor dem Start des neuen Trainingshalbjahres wurde im Hinblick auf die zukünftige Trainingsgestaltung im Landesleistungszentrum Thüringens für Karate, dem Erfolgsverein SKD Sakura Meuselwitz, Zwischenbilanz gezogen und dabei insbesondere Augenmerk auf die unlängst vergangenen großen Turniere gelegt.

Die „Vereinsführung“ und der „Cheftrainer“ betrachteten dabei unter anderem das in Wald-Michelbach stattgefundene Internationale U21-Randori. Dort trafen 650 Teilnehmer aus 14 Nationen aufeinander. Für den Deutschen Karate Verband startete in der Disziplin Kumite die in Meuselwitz trainierende und aus Lucka stammende Hannah Schwarze, die von 33 Kämpferinnen in vier Pools immerhin auf einen hervorragenden Rang 5 landete.

Schwarze und die Meuselwitzerin Talina Titz testeten sich in der Disziplin Kumite weiterhin beim U14-Randori in Waltershausen. Schwarze wurde hier Zweite, Titz in ihrer Gewichtsklasse Dritte.

Bei den Landesmeisterschaften der Schüler in Schmalkalden startete im Kumite-Einzel Titz, die hier Bronze erkämpfte, genauso wie mit ihrem Kumite-Team, mit Medina Nukowitsch und Josephine Kripfganz. Auch Leone Schädlich und Malte Hering, beide aus Meuselwitz sowie Sando Worg aus Altenburg waren als Sakuras in Schmalkalden dabei. Alle drei scheiterten leider im Kampf um Platz drei. Die Deutschen Meisterschaften der Jugend in Erfurt schloss Schwarze in ihrem Pool auf Rang neun ab.

In der Vereinsberatung, in den Sommerferien, wurde konstatiert, dass die „Sakuras“ eigentlich immer ganz vorn dabei sind und auch immer kontinuierliche Leistungen erbringen, jedoch in letzter Zeit stets das Quentchen Glück fehlte, um bei den Turnieren ganz nach oben auf das Treppchen zu gelangen. Da man sich bei dem Training für die Kaderathleten aber nicht mehr auf das Glück verlassen mag, wurde kurzerhand der Trainingsplan intensiviert, so der „Cheftrainer“ scherzhaft zukunftsweisend.

Interessenten an der Sportart Karate können jetzt wieder kostenlos „schnuppern“ und Schulanfänger 2016 dürfen sogar einen Monat kostenlos zum Probetraining kommen, um zu testen, ob Schule und Sport zu vereinbaren sind. Erwachsene können montags, 19:30 Uhr, Minis ab 3 Jahren mittwochs, 16:45 Uhr und alle anderen dienstags, 17:00 Uhr in der Sporthalle des Meuselwitzer Gymnasiums vorbeischauen.

Infos gibt es auch unter 03448/411826, 0179/5926730, info@sakura-web.de und www.sakura-web.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.