Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Sport News » Karatekrümel werden Vizelandesmeister

Karatekrümel werden Vizelandesmeister

Platz 2 Vizelandesmeister Kata-Team vlnr Richter, Steidtmann, Köhler (Foto: Sakura)

Zur diesjährigen Landesmeisterschaft der Kinder traten die „Sakuras“ als Gastgeber mit 11 Startern an, gleich zehn von Ihnen schafften es, in der Meuselwitzer „Schnaudertalhalle“ auf das Siegerpodest.

In der Altersklasse der Kinder B konnte der Verein nur Altersklassenneulinge aufweisen und ging somit mit eher gedämpften Erwartungen ans Wettkampfgeschehen. Doch gerade diese Starter im Alter von 6 bis 7 Jahren sorgten im Eigentlichen für Furore.
Das Kata-Mixed-Team mit Juline Steidtmann, Nele Richter und dem jüngsten Sakura, Colin Köhler, verlor in seinem Ausscheid nur einmal und wurde gleich zu Beginn des Turnieres Vizelandesmeister. Hervorzuheben ist hierbei, dass alle drei lediglich nur einen „Probelauf“ hatten.

In den Kata-Einzeldisziplinen der Kinder B kämpften sich Steidtmann, Richter und Köhler ebenfalls Runde für Runde nach vorn. Alle drei schafften es bis ins „Kleine Finale“, wurden aber gestoppt, so dass sie in die Trostrunden mussten. Dort gewannen die Kleinen, so dass sie am Ende jeder mit Bronze belohnt wurden.

Auch das Kumite-Team männlich in dieser Altersklasse war erfolgreich. Köhler, Wenzel und Wohlfahrt endeten hier auf Platz drei. Für Colin Köhler hieß es somit auch, dass er mit drei Podestplätzen der erfolgreichste „Sakura“ in dieser Altersklasse wurde.

Die größeren „Kids“ der Altersklasse A wollten ihren jüngeren Vereinskameraden in nichts nachstehen und bemühten sich redlich, in jedem Ausscheid vorn mitzumischen.

Das Kata-Team männlich mit Alexander Henze, Lukas Fritzsche und Armin Edel konnte an diesem Tag in dieser Disziplin leider nicht auf Treppchen, schaffte es aber in gleicher Besetzung als Kumite-Team. Hier kamen sie schlussendlich auf Platz drei. Das zweite Kumite-Team männlich mit Anton Tobischka, Eliah Lämmerhirt und Eric Förster sicherten sich den zweiten 3. Platz.
In den Einzeldisziplinen Kata und Kumite war es lediglich Armin Edel, welcher noch zweimal als Dritter auf das Treppchen durfte und in der AK Kinder A als erfolgreichster „Sakura“ nach Hause ging. Dem folgte eine abermalige Berufung in den Landeskader Thüringens.

Da sich im Landesleistungsstützpunkt für Karate im nächsten Jahr die Altersgefüge in den drei Kindergruppen merklich ändern werden, haben Interessenten genau jetzt die beste Chance, wieder über ein Probetraining in den Verein einzusteigen. Informationen hierzu gibt es auf www.sakura-web.de, unter info@sakura-web.de oder unter 0179/5926730.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.