Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Sport News » Ostthüringenmeisterschaft im Berufsschul-Fußball fand statt

Ostthüringenmeisterschaft im Berufsschul-Fußball fand statt


Schaulaufen der Fußballtalente in der Altenburger Skatbankarena

Am 11.04.2019 fand die Ostthüringenmeisterschaft der Berufsschulen in Altenburg statt. Gastgeber dieses hochklassischen Fußballturnieres war die Johann-Friedrich-Pierer-Schule Altenburg, welches durch Herrn Seidel und sein Sportlehrerteam organisiert wurde.

Dieses Sportereignis konnte dank einer großzügigen Geldspende der Sparkasse Altenburger Land nach Altenburg geholt werden.
Frank Fache moderierte und führte souverän durch das Turnier. Die Schiedsrichter M. Schönfeld und M. Steinicke hatten das Geschehen auf dem Platz jederzeit im Griff.

Pünktlich 10..00 Uhr ertönte der Anpfiff für das Teilnehmerfeld, bestehend aus: SBBZ Greiz, WISO Altenburg, Wirtschaft Gera, SBSZ Hermsdorf, Technik Gera und der Gastgebermannschaft Johann- Friedrich-Pierer- Schule Altenburg.
Das Altenburger Team hatte sich als Gastgeber viel vorgenommen, wollte man doch die tolle Fußballtradition mit vielen Meister- und Vizemeistertiteln fortsetzen.

Zunächst ging der Plan auch auf ,so wurden die ersten vier Spiele souverän, ohne ein Gegentor gewonnen. (2:0 gegen SBBZ Greiz, 4:0 gegen Wirtschaft Gera, 6:0 gegen SBSZ Hermsdorf und 5:0 gegen WISO Altenburg)Dabei funktionierten die „ Tormaschinen“ Stefan Martin und Maik Freikauf mit 7 bzw.6 Treffern perfekt.

Der Mitfavorit von Technik Gera leistete sich gleich zu Beginn zwei Unentschieden gegen Hermsdorf und Greiz.(1:1 und 2:2)Damit gab man schon früh die Karten aus der Hand und musste auf Schützenhilfe hoffen.

Dritte Kraft im Kampf um den Turniersieg war SBBZ Greiz. Nach dem Unentschieden gegen Technik Gera spielte man aufgrund des Spielmodus jeder gegen jeden erst spät und konnte sich alle Optionen offen halten. Am Ende sprang für diese Mannschaft der dritte Platz mit Siegen gegen Hermsdorf(4:1), WISO Altenburg(3:1) und Wirtschaft Gera (3:0) heraus.

Hermsdorf verlor seine Spiele bis auf einem Sieg gegen die WISO Altenburg(4:1) und einem Unentschieden gegen Technik Gera((1:1). Mit diesen 4 Punkten reichte es zum vierten Platz.

Auf dem Platz 5 fand sich WISO Altenburg aufgrund des Sieges über Wirtschaft Gera im direkten Duell wieder, wodurch diese Mannschaft, ebenfalls mit drei Punkten, den 6. Platz erkämpfte.

Es folgte der Showdown, welcher eigentlich keiner war: Vor dem letzten Spiel war die Piererschule bereits Ostthüringenmeister. Dennoch kam es zu einem FINALE FURIOSO, welches Fußballkost allerhöchster Klasse bot. Eine Mannschaft wollte die blütenweiße Weste behalten, die andere beweisen, dass man besser sei. Der offene , hart umkämpfte Schlagabtausch auf höchstem Niveau endete mit einem 3:1 Sieg der Technik Schule Gera.

Allen Teilnehmern ein Dank für enorme Fairness, packende Zweikämpfe, Tempofußball auf höchstem Niveau und technische Versiertheit der Spieler.

Artikel: Andreas Klapper 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.