Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Sport News » Souveräner Sieg mit schwerverletztem ZFC-Spieler

Souveräner Sieg mit schwerverletztem ZFC-Spieler

Testspiel zwischen SV Union Sandersdorf – ZFC Meuselwitz 0:2 (0:1)

Der ZFC hat in Vorbereitung auf die Regionalligasaison den Test bei Union Sandersdorf, durch Tore von Andy Trübenbach und Francesco Lubsch, mit 0:2 gewonnen, musste den Heimweg aber ohne Daniel Barth antreten, der ohne Gegnereinwirkung wahrscheinlich einen Achillessehnenriss erlitt und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Nur 48 Stunden nach dem Test gegen den HFC waren diesmal die Vorzeichen umgedreht.

Der ZFC Meuselwitz agierte mit Routine und der Gastgeber versuchte in Ballbesitz zu kontern. Ernsthaft gefährlich wurde es dabei jedoch nur, als eine wichtige Rückgabe von Luca Bürger nur mit letzter Reaktion zur Ecke abgewehrt werden konnte, die der Schiedsrichter jedoch mit indirektem Freistoß ahndete. Dieser wurde jedoch solide, vielleicht auch mit etwas Glück, geklärt. In der 37. Minute nutzte Andy Trübenbach einen gelupften Torschuss von Yanick Haag, der nur am Pfosten landete zur 0:1 Führung. Dies war die fünfte nennenswerte Offensivaktion der Gäste.

In Halbzeit zwei sorgten die Wechsel, insbesondere der von René Weinert, für eine deutliche Belebung des Offensivspiels. Er war auch der Vorbereiter des 0:2 durch Francesco Lubsch, in der 54. Minute per Kopf aus Nahdistanz. In der 68 Minute verletzte sich beim Kopfballduell Daniel Barth schwer und wurde mit Verdacht auch Achillessehnenriss in das Bitterfelder Krankenhaus eingeliefert. Zum Ende hin wirkte Sandersdorf frischer und hatte durch Ronneburg zweimal den Anschlusstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber einmal an Tom Pachulski im Tor (78.) und einmal am Pfosten (89.).

Heiko Weber war vor allem wegen der schweren Verletzung enttäuscht und verärgert: „Das ist absolut ärgerlich und schränkt unseren schmalen Kader in den nächsten Tagen weiter ein. Insgesamt war das Spiel nach dem Test vorgestern gegen Halle aber absolut in Ordnung.“
In abermals nur 48 Stunden geht es dann zum nächsten schweren Brocken, denn am Samstag um 14:00 Uhr kommt der Chemnitzer FC in die bluechip-Arena.

Eingesetzte Spieler beim ZFC Meuselwitz:
Pachulski – le Beau (59. B.Aydeniz) – Krahl – Müller – Bürger (46. Weinert) – Trübenbach (46. Barth, 68. Trübenbach) – Haag – Brinkmann – Lubsch – Mäder – Albert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.