Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelle Sport News » Sportschießen – Kreisrangliste KK-Gewehr-ZF – 3. Runde

Sportschießen – Kreisrangliste KK-Gewehr-ZF – 3. Runde


Skatstädter Schützen im Goldrausch

SV Barbarossa dominiert dritte Runde der Kreisrangliste

Am Samstag fand der nunmehr dritte Wettkampf der Kreisrangliste in der Disziplin KK-Gewehr mit Zielfernrohr statt. Bei optimalen Wetterbedingungen gingen im Schmöllner Kapsgraben erneut über vierzig Sportschützen aus fünf Vereinen des Landkreises an den Start. Trotz der starken Konkurrenz gelang es dem SV Barbarossa in allen Altersklassen souverän zu siegen und Gold zu holen.

In der Damenwertung lieferte Rebekka Kaminski (SV Barbarossa) drei Serien mit je 99 Ringen ab und gewann somit verdient mit 297 Ringen. Ihre Vereinskollegin Victoria Rücker landete mit 290 Ringen auf dem zweiten Platz. Julia Müller (SV Barbarossa) und Kathleen Schumann (PSG Meuselwitz) lagen zum Wettkampfende mit 287 Ringen gleichauf. Müller konnte lediglich eine Innenzehn mehr vorweisen und holte damit denkbar knapp Bronze für Altenburg.

In der Jugendklasse reichten Lara Kaminski (SV Barbarossa) 289 Ringe zum Sieg. Sophie (287) und Laura (281) Feddern konnten in dieser Altersklasse für die PSG Meuselwitz punkten und holten Silber und Bronze für die Schnauderstädter.

Stephan Kaminski (SV Barbarossa) ließ mit unglaublichen 298 Ringen der sportlichen Konkurrenz bei den Herren keine Chance und erkämpfte sich neben dem obersten Platz auf dem Siegertreppchen auch den Tagesgesamtsieg. Niels Feddern (288) von der PSG Meuselwitz und Thomas Fischer (287) vom SV Barbarossa durften sich über Rang zwei und drei freuen.

Bei den etwas erfahreneren Schützen (Senioren I/II) waren die ersten beiden Stufen auf dem Siegertreppchen ebenfalls fest in der Hand der Skatstädter. Timo Rößler (294) und Andreas Rücker (291) setzten sich gegen die Kontrahenten in dieser Altersklasse durch. Mit Uwe Oehler (290) von der NSG Schmölln schaffte es der einzige Sportler vom gastgebenden Verein auf einen Podestplatz.

Frank Böhme machte in der letzten Altersklasse (Senioren III-V) mit beachtlichen 294 Ringen die Siegesserie für den SV Barbarossa perfekt und holte die letzte Goldmedaille für Altenburg. Rolf Kummer (PSG Meuselwitz) reichten 289 Ringe für Platz zwei und Bernd Albrecht (SV Barbarossa) holte mit 287 Ringen Bronze.

Der Wettkampf war der dritte von insgesamt fünf Teilwettkämpfen um die Kreisrangliste. Die letzten beiden Runden finden am 10. August im Rahmen der Kreismeisterschaft und am 7. September als „Pokal des Landrates“ jeweils bei der NSG Schmölln statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.