Mittwoch , 21 April 2021
Aktuelle Nachrichten

ZFC gewinnt 13. Ur-Krostitzer Masters in Leipzig

Besser konnte die Einstimmung auf das Hallenturnier des ZFC am kommenden Samstagabend in der Meuselwitzer Schnaudertalhalle nicht laufen. Ohne Niederlage und mit nur zwei Gegentoren hat das Regionalligateam des ZFC Meuselwitz am gestrigen Dienstag das traditionelle Hallenturnier des SV Leipzig Nord-West, unter den Fußballkennern besser als Ur-Krostitzer Masters bekannt, gewonnen.

Gleichzeitig stellte der ZFC mit Sven Bernsdorf, zusammen mit Christian März von VfL Bochum II, mit fünf Treffern den besten Torschützen des Turniers. Weiterhin glänzte Chris Flader mit zahlreichen Glanzparaden und hätte, falls auch eine Auszeichnung zum besten Torhüter vergeben worden wäre, wohl auch beste Chancen gehabt, bester Torhüter des Turniers zu werden.

Im Einzelnen schaffte der ZFC ein 3:1 über Leipzig Nord-West, ein 3:0 über die Mannschaft „Bernd Schneider & Friends“, ein 0:1 über Lok Leipzig, 2:0 über VfL Bochum II, ein 0:0 gegen den VFC Plauen sowie einen finalen 3:1-Sieg über den FSV Krostitz. Dies reichte dann mit 16 Punkten und 12:2 Toren für den Turniersieg. Zweiter wurde der VFC Plauen mit 13 Punkten und Dritter Lok Leipzig, die mit beachtenswertem Schlussspurt nach schwachem Start wegen dem besseren Torverhältnis von 13:6 und 10 Punkten noch vor dem FSV Krostitz mit 10:9 und ebenfalls 10 Punkten einkamen.

Auf Platz fünf landete VfL Bochum II. Platz sechs erreichte Team Bernd Schneider und auf dem letzten Platz kam der gastgebende SV Leipzig Nord-West ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.