Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Altenburg » 314.000 Euro für Moritzstraße

314.000 Euro für Moritzstraße

Wappen und Flagge
der Stadt Altenburg
(Foto: der uNi)


Sanierungsbedingte Einnahmen

314.000 Euro für Moritzstraße

Mit sanierungsbedingten Einnahmen können in diesem Jahr mehrere bedeutende Vorhaben finanziert werden. Diese Einnahmen resultieren unter anderem aus Parkgebühren und dem Verkauf von Grundstücken wie dem in der Pauritzer Straße 1. Gemäß den geltenden Städtebauförderungsrichtlinien müssen die eingenommenen Gelder dem Programm beziehungsweise dem Maßnahmengebiet zugeordnet werden, aus dem sie stammen.

Die bedeutendste Investition, die aus sanierungsbedingten Einnahmen bestritten werden soll, ist der grundhafte Ausbau der Moritzstraße. Der Zeitplan sieht vor, dass diese Arbeiten im April des kommenden Jahres beginnen und im Oktober 2019 abgeschlossen werden. Die Kosten für den Ausbau werden sich voraussichtlich auf circa 314.000 Euro summieren.

Ein weiteres Projekt, das aus dem Topf der sanierungsbedingten Einnahmen finanziert werden soll, ist der Parkplatzbau an der Teichstraße. Die Herrichtung der Fläche, auf der sich lange Zeit eine große archäologische Grabungsstätte befand, ist im Vorjahr abgeschlossen worden. Der Bau des Parkplatzes, der über circa 30 Stellplätze verfügen wird, soll in diesem Jahr realisiert werden. Dafür werden voraussichtlich circa 300.000 Euro benötigt.

Für die Überarbeitung des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes, in dem verschiedene wirtschaftliche und soziale Aspekte Berücksichtigung finden, sollen 60.000 Euro verwendet werden.

Dank der sanierungsbedingten Einnahmen konnten auch in den vergangenen Jahren laufend Vorhaben realisiert werden. Zu nennen wären beispielsweise die kürzlich erfolgreich abgeschlossene Sanierung des Jugendhauses Johannisgraben 3a, der grundhafte Ausbau der Gerhard-Altenbourg-Straße oder die Sanierung der Fenster im Schloss 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.