Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Altenburg » Lernzwerge starten durch – vom Museum in die Schule

Lernzwerge starten durch – vom Museum in die Schule

Altenburger Residenzschloss (Foto: der uNi)

Entdeckungen im Schloss

Kaiser Barbarossa, Prinzenraub & Co., das waren die Themen für 18 Mädchen und Jungen aus dem integrativen Kindergarten Pusteblume. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung unter dem Motto „Museum entdecken“ sind die Vorschüler regelmäßig ins Schloss- und Spielkartenmuseum gekommen, wo sie spielerisch Ausstellungen entdeckten. Bereits gut auf den Besuch vorbereitet durch die Erzieherinnen der Kindereinrichtung, machten sich die Knirpse schnell das Museum für ihre Erkundungen zu eigen.

Als Ergebnis können die Lernzwerge nun ausgestattet mit selbstgefertigten Erinnerungsstücken wie Papiertheater, Mobile und Fensterbild in die Schule starten. Die Erzählungen aus der Geschichte Altenburgs und von so manch politischem Abenteuer haben sie ebenso mitgenommen. Dafür wurde zudem ordnungsgemäß der Kulturpass mit vier Stempeln ausgestellt. Dieser wird in der Schule fortgeführt, bescheinigt auf dem Zeugnis kulturelle Kompetenz. Seitens des Schloss- und Kulturbetriebes wurde es zudem nicht verpasst, einen erneuten Besuch im Schloss zu versüßen. „Ein Besucher-Gutschein für die ganze Familie“, so die Museumpädagogin Gabriele Heinicke, „bietet nun die Möglichkeit, dass die Kinder ihren Geschwistern und Eltern im Schloss zeigen, was sie gesehen und erlebt haben.“

Die Kooperation wird fortgeführt werden. Die Schlossgeister warten schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.