Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Altenburg » Neue interaktive Tafeln in der Wilhelm-Busch-Schule

Neue interaktive Tafeln in der Wilhelm-Busch-Schule

Babett Naumann unterrichtet an einer elektronischen Tafel. (Foto: Ronny Seifarth)


Ausstattung der städtischen Schulen mit  neuen interaktive Tafeln

Längst hat die gute alte Kreidetafel Konkurrenz bekommen: Im Unterricht werden auch gern interaktive Tafeln genutzt, insgesamt sind in den städtischen Grund- und Regelschulen sowie der Erich-Mäder-Gemeinschaftsschule zurzeit 25 davon im Einsatz. Noch vor den Sommerferien sollen zwei neue hinzukommen, dafür stehen im Haushalt der Stadt 11.000 Euro bereit.

Je eine der modernen Schultafeln wird in die Platanen-Schule und die Wilhelm-Busch-Schule geliefert. Die Busch-Schule, Altenburgs größte Grundschule, verfügt dann über sechs interaktive Tafeln.

Die Vorteile der elektronischen Tafeln ergeben sich durch ihre Anbindung an einen Computer – letztlich sind sie ein spezieller Computermonitor. Entsprechend vielfältig sind die Einsatzmöglichkeiten: Lernprogramme, Lehrfilme, Präsentation von Fotos und Animationen oder Hörübungen im Sprachunterricht gehören dazu. Im Prinzip kann die ganze Internetwelt ins Klassenzimmer geholt werden. Die Lehrerinnen und Lehrer können ein Youtube-Video vorführen oder auf eine pädagogische Plattform zugreifen. Selbstverständlich kann an den interaktiven Tafeln auch im herkömmlichen Sinn geschrieben und gerechnet werden.

Angesteuert werden die Tafeln über einen PC oder ein Notebook. Einige der neueren Modelle verfügen über ein eingebautes Android-Betriebssystem, damit lassen sich einfache Übungen, etwa das Schreiben an der Tafel, erledigen, ohne dass der PC gestartet werden muss.
Von den eingangs erwähnten 25 Tafeln, die in den Schulen zur Verfügung stehen, sind 17 ältere Exemplare, die mit einem Beamer arbeiten. Die acht neuen – bald sind es zehn – sind quasi Flachbildschirme mit Touchscreen. Die meisten der elektronischen Tafeln wurden über Förderprogramme angeschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.