Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Altenburg » Rückblick auf Einwohnerversammlungen des Oberbürgermeisters

Rückblick auf Einwohnerversammlungen des Oberbürgermeisters

André Neumann – Oberbürgermeister der Stadt Altenburg (Foto: Stadt Altenburg)


Vorhaben wurde erläutert

Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann sucht den direkten Kontakt zum Bürger. Ausdruck dieses Amtsverständnisses sind zum einen die regelmäßig stattfindenden Sprechstunden, digital und analog, die rege genutzt werden. Zum anderen führte das Stadtoberhaupt im September in den Stadtteilen Altenburg-Nord (14. September), Zentrum und West mit Ortsteilen (21. September) sowie in Altenburg Südost (28. September) Einwohnerversammlungen durch.

Sowohl die Sprechstunden als auch die Einwohnerversammlungen nutzt der Oberbürgermeister, um den Bürgern seine Vorhaben zu erläutern.

So erfuhren die Altenburger auf den Versammlungen aus erster Hand von den drei Entwicklungsschwerpunkten der nächsten Jahre: die Innenstadt, das Areal Großer Teich und der Schlossberg.

Erklärtes Ziel für die Innenstadt ist deren weitere Belebung. Der Oberbürgermeister erinnerte daran, dass seit März kaum ein Wochenende vergangen ist, an dem nicht ein oder mehrere Großereignisse zu einem Besuch des Zentrums einluden. Darüber hinaus soll sich die Verweilqualität erhöhen. „Der bevorstehende Bau des Wasserspiels ist der Beginn eines Prozesses“, so André Neumann. Attraktive Veranstaltungen, zusätzliche Sitzgelegenheiten und mehr Grün – so soll das Zentrum noch attraktiver werden.

Der zweite Schwerpunkt, die Entwicklung des Areals am Großen Teich, soll ebenfalls Schritt für Schritt realisiert werden. Von der Gestaltung der Promenade über die Verwandlung des Kleinen Festplatzes in einen „All-Generationen-Platz“ bis hin zur Renaturierung der Hellwiese reichen die angestrebten Maßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.