Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Altenburg » „Tag der Altenburger“ – Veränderung der Standorte für Festzelt und Bühnen

„Tag der Altenburger“ – Veränderung der Standorte für Festzelt und Bühnen

Wappen und Flagge der Stadt Altenburg (Foto: der uNi)

Die Feierlichkeiten am Tag der Altenburger finden wie gemeldet nach dem Festumzug „Tradition und Moderne im Altenburger Land“ durch die Stadt im Altenburger Schlosspark statt. Entgegen der ursprünglichen Planung gibt es Anpassungen im Rahmen des Gesamtkonzeptes Schlosspark.

Das Festzelt mit Bühne wird nunmehr, statt auf der Teehauswiese, hinter dem Marstall aufgebaut.

Die gastronomischen Angebote werden sowohl dort als auch auf dem Parkplatz unterhalb zu finden sein. Der ursprünglich vor dem Mauritianum geplante Standort einer weiteren Bühne mit Gastronomie wird in den Hof des Residenzschlosses verlegt.

Unverändert bleibt der Standortbereich für Kinderangebote der Thüringer Landjugend e.V. auf der Teehauswiese.

Auch der Ökumenische Erntedank-Gottesdienst wird am geplanten Standort, dem kleinen Festplatz (bei Regen Brüderkirche) stattfinden. Ebenso sind alle geplanten Veranstaltungen im Teehaus/Orangerie davon unberührt.

Die Anpassungen ergeben sich aus Auflagen des Denkmalschutzes, denen der Schlosspark unterworfen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.