Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus dem Altenburger Land » Im Kreisfinale beste Pedalritter ermittelt

Im Kreisfinale beste Pedalritter ermittelt

Landratsamt Altenburg (Foto: der uNi)


Zur Abschlussveranstaltung der diesjährigen Fahrradausbildung für Schulkinder haben vergangenen Mittwoch 60 Mädchen und Jungen aus den 4. Klassen der Grundschulen des Landkreises im Verkehrsgarten der Stadt Altenburg ihr Können unter Beweis gestellt.

Organisiert wurde dieser seit mehr als 20 Jahren zu einer schönen Tradition gewordene Verkehrssicherheitstag gemeinsam von der Kreisverkehrswacht, dem Landratsamt, der Polizeiinspektion und dem ADAC-Motorclub Schmölln. Neben einer theoretischen Prüfung mussten die Kinder schnell und fehlerfrei einen Fahrradparcours bewältigen und Defekte an einem Fahrrad erkennen. Auch das DRK unterstütze den Aktionstag und übte gemeinsam mit den Kindern Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Die besten Mädchen und Jungen waren zuvor durch die verantwortlichen Präventionsbeamtinnen der Polizeiinspektion Altenburger Land im Rahmen der im Laufe der Schuljahres stattgefundene Fahrradausbildung in den Grundschulen und Förderschulen für dieses Finale nominiert worden. 631 Viertklässler aus 35 Schulen hatten daran teilgenommen.

Ergebnisse

Mädchen
1. Platz: Leonie Reinicke, Grundschule Langenleuba-Niederhain
2. Platz: Anna Clara Köhler, Grundschule Gößnitz
3. Platz: Victoria Kypchyk, Grundschule Wilhelm Busch Altenburg und Sarah Schnabel, Grundschule Gößnitz (punkt- und zeitgleich)

Jungen
1. Platz: Benedikt Kröber, Freie Grundschule Christian Felix Weiße, Altenburg
2. Platz: Arsenij Kremnichnyi, Grundschule Wilhelm Busch, Altenburg
3. Platz: Kevin Kertscher, Grundschule Gößnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.