Aktuelle Nachrichten

K 515 Zehma-Zürchau für den Verkehr freigegeben

K 515 Zehma-Zürchau für den Verkehr freigegeben (Foto: Landratsamt)

Nach viereinhalb Monatiger Bauzeit erfogte am 20. November die Verkehrfreigabe der K 515 zwischen Zehma und Zürchau. Auf einer Länge von 300 m erfolgte der Ausbau der Fahrbahn in Asphaltbauweise mit einer Regelbreite von 5,50 m einschließlich der Änderung der vorhandenen Bahnüberganssicherungslanlage im Rahmen des „Blinklichtprogramms der DB AG und des Bundes“. Im bebauten Abschnitt der Ortslage Zehma wurde ein 1,25 m breiter Gehweg aus Granitkleinpflaster am nördlichen Fahrbahnrand errichtet. Durch die Gemeinde wurde gleichzeitig im Rahmen der Baumaßnahme der vorhandene Regenwasserkanal saniert.

Die Planung und Bauleitung übernahm die IWS-Ingeneiurgesellschaft für Bauwesen mbH aus Gera; ausgeführt wurden die Arbeiten durch die Firma HSE-Bau GmbH aus Glauchau.
Die Gesamtkosten der Maßnahme einschließlich der Kostenbeteiligung an der Änderung des Bahnüberganges belaufen sich für den Landkreis auf ca. 1.011.000 Euro. Für nächstes Jahr plant der Landkreis als 2. Bauabschnitt den Ausbau des weiterführenden Straßenabschnittes bis zur Pleißenbrücke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.