Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus dem Altenburger Land » Neue Kleinkindbetreuung im „Mäusestübchen“ in Altenburg eröffnet

Neue Kleinkindbetreuung im „Mäusestübchen“ in Altenburg eröffnet

Landratsamt Altenburg (Foto: der uNi)

Im Mai 2018 kam Simone Lehmann hoch motiviert ins Landratsamt und informierte sich über die Möglichkeiten, als Tagespflegeperson in Altenburg tätig zu sein. Momentan noch im Angestelltenverhältnis, jedoch bereit für eine Veränderung, voller Ideen und im Herzen schon immer Erzieherin. In einem ersten Gespräch wurden wichtige Voraussetzungen geklärt, u. a. die Motivation, als Tagesmutti zu arbeiten, vorhandene Räumlichkeiten und gegenseitige Erwartungen. Auch die persönliche Eignung der Bewerberin wurde in den Blick genommen. Nach einem ausführlichen Gespräch und der Verabredung, dass sich die zweifache Mutter zu Hause eingehend mit ihrem Mann berät, gab es schließlich im Januar 2019 ein erneutes Treffen im Amt mit einem klaren Ziel: die Zulassung als Tagespflegeperson. Das Angestelltenverhältnis war aufgelöst und der Antrag auf Erlaubnis zur Kindertagespflege ausgefüllt und damit die Grundlage für die nächsten Schritte geschaffen.

Dann ging alles sehr schnell. Die vorhandenen Räumlichkeiten im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses wurden geprüft und notwendige Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt. Auch absolvierte Simone Lehmann ein einmonatiges Praktikum bei den „Krabbelmäusen“ in der Kindertagesstätte „Holzhaus“. In diesem wurde schnell klar, dass ihr die Betreuung und Bildung von Kleinstkindern eine Herzensangelegenheit ist. Dank ihrer Persönlichkeit und Lebenserfahrung findet sie schnell Zugang zu den Kleinsten. Im Rahmen einer 240 Stunden-Qualifizierungsmaßnahme in Leipzig erwarb Simone Lehmann grundlegendes Know-how für die Tätigkeit als selbstständige Tagespflegeperson sowie pädagogisches Fachwissen zu den Themen Bindung, Entwicklung, Förderung und Bildung – speziell für die Betreuung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren. Am 13. November 2019 wurde die Qualifizierung erfolgreich mit der Verteidigung der Hausarbeit zum Thema „Sprachliche Bildung“ sowie der Erstellung einer pädagogischen Konzeption beendet.

Daher heißt es nun seit 18. November 2019: Herzlich Willkommen in der „Kindertagespflegestelle Mäusestübchen“ in der Käthe-Kollwitz-Straße in Altenburg.

Das Mäusestübchen steht für lebens- und familiennahe Betreuung, geführt mit gesundem Menschenverstand und gutem Bauchgefühl, gepaart mit neuesten Erkenntnissen der frühkindlichen Bildung. Die zentrale Lage zu Stadt, Inselzoo, Areal „Großer Teich“, Stadtwald und Schlosspark ist von großem Vorteil für abwechslungsreiche Ausflüge an der frischen Luft. Grundlage für die Arbeit bildet der Thüringer Bildungsplan, wobei sich Simone Lehmann als Bildungsbegleitung der Kinder versteht und einen großen Schwerpunkt auf Bildung für nachhaltige Entwicklung wie Selbstständigkeit, Ganzheitlichkeit, forschendes Experimentieren, an das kindliche Spiel anknüpfend, Mülltrennung, Angebot von saisonalen und regionalen Waren oder gesunde Ernährung legt. Kinder sollen sich im Mäusestübchen wohlfühlen, glücklich sein und Geborgenheit erfahren.

Gern beraten und unterstützen wir auch Sie bei Ihrem Start in die Kindertagespflege. Weitere Informationen zum Thema Kindertagespflege finden Sie unter www.altenburgerland.de.

Anmeldungen zur Kindertagespflege und Fragen richten Sie bitte an das
Landratsamt Altenburger Land
FD Jugendarbeit/Kindertagesbetreuung
Telefon: 03447 586-527
E-Mail: Jugendarbeit.Kita@altenburgerland.de.

Artikel: Luise Ehrhardt
Öffentlichkeitsarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.