Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus dem Altenburger Land » Pressemitteilung zum Krankenhausstandort Schmölln

Pressemitteilung zum Krankenhausstandort Schmölln

Bezug nehmend auf die jüngsten Nachrichten zu den vermeintlichen Planungen der Landesregierung bezüglich einer beabsichtigten Schließung des Krankenhaus-Standortes Schmölln äußerte sich Landrat Sieghardt Rydzewski wie folgt:

„Eine Schließung des Schmöllner Standortes wird es definitiv nicht geben, weil dies ein Betriebsteil des Klinikums Altenburger Land ist und als solcher nicht dem Zugriff der Landesregierung unterliegt. Wir werden an diesem Standort weiterhin eine entsprechende Versorgung vorhalten und bauen gerade ein leistungsfähiges Medizinisches Versorgungszentrum auf. Ich bin sicher, das hat Zukunft. Die Entwicklungen zum 6. Thüringer Krankenhausplan müssen wir dennoch gut im Auge behalten und wir werden unsere Interessen dabei auch gut und fachkompetent zu vertreten wissen.

Mein Eindruck ist, dass die Krankenversicherungen wieder mal einsparen wollen und dass dies letztlich zu Lasten der Allgemeinheit geht. Wir haben jetzt die Genehmigung zur Einrichtung einer urologischen Fachabteilung beantragt und diese auch im Rahmen der Wachstumsinitiative bei der Landesregierung angemeldet. Denn der Sachstand ist doch der, dass unser Klinikum bis heute keine Urologie haben darf, so dass die Patienten allesamt in den Nachbarregionen versorgt werden müssen. Was das gerade für ältere Menschen und deren Angehörige bedeutet, muss ich niemandem erklären.“

 


Der Landrat sagte weiterhin: „Derzeit liegt der Landesregierung ein Gutachten vor, dem inzwischen eine Vielzahl an Mängeln nachgesagt werden. Es ist aber Sache des zuständigen Ministeriums und von Staatssekretär Dr. Schubert, letztlich einen Krankenhausplan zu erstellen, der tragfähig und akzeptierbar ist. Ich bin also gespannt, was hier entschieden wird und wie unser Altenburger Land dabei Beachtung findet.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.