Aktuelle Nachrichten

Burg Posterstein öffnet ab 16. Mai 2020 – vorerst an den Wochenenden


Das Museums Burg Posterstein öffnet ab 16. Mai 2020 wieder – zunächst nur an den Wochenenden, von 10 bis 17 Uhr. Während Turm und Verlies noch nicht wieder geöffnet sind, laden wir Sie herzlich ein, sich die verlängerte Foto-Ausstellung „Landschaft nach der Wismut – Fotografie von Karl-Heinz Rothenberger“ anzuschauen.

Für den Museumsbesuch gibt es ein eigenes Hygiene-Konzept, das zur Erfüllung der geforderten Hygiene-Auflagen in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden des Altenburger Landes erstellt wurde.
Nach aktuellem Stand können auch alle Veranstaltungen, Führungen und Kindergeburtstage weiterhin leider nicht stattfinden.

++Museumsbesuch noch anders als gewohnt++

Um einen Beitrag zur Eindämmung der derzeitigen Corona-Pandemie zu leisten, bitten wir unsere Besucher um Verständnis für die aktuellen Hygiene-Maßnahmen: Bis auf weiteres sind Besucher wie Personal dazu verpflichtet, in der Burg einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und sich vor dem Besuch die Hände zu desinfizieren. Besuchern mit Anzeichen von Erkältungen dürfen wir leider keinen Zutritt gewähren. Maximal 30 Gäste dürfen sich gleichzeitig in der Burg aufhalten. Des Weiteren ist das Museum dazu verpflichtet, Besucherdaten wie Name, Adresse und Telefonnummer abzufragen und vier Wochen lang aufzubewahren. Sinn und Zweck der behördlichen Anordnung ist es, mögliche Ansteckungsketten zu erkennen. Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Museum wird die Öffnungszeiten und alle weiteren geplanten Aktivitäten an die jeweilige aktuelle Lage anpassen und per Pressemeldung sowie auf allen Social Media-Kanälen darüber informieren.

Die beiden Online-Ausstellungen des Museums auf Website und Blog sind weiterhin zu sehen:

++Landschaft nach der Wismut – digital++

Die mitwachsende digitale Begleitausstellung zur Sonderausstellung „Landschaft nach der Wismut – Fotografie von Karl-Heinz Rothenberger“ ist inzwischen auf fünf Teile angewachsen, die sich ausführlich mit dem Uranerzvorkommen in unserer Region beschäftigen. Dabei beginnt das Museum in der Zeit des Heilbades Ronneburgs und endet beim aktuellen Stand der Sanierung der WISMUT GmbH. Weiterhin sind Interview-Reihen und Gastbeiträge geplant. Die Ausstellung finden Sie hier: https://blog.burg-posterstein.de/landschaft-nach-der-wismut/

++#schlössersafari virtuell, weltweit++

Das Museum zeigt auf seiner Website außerdem gerade die digitale Ausstellung „#schlössersafari virtuell, weltweit“. Zu sehen sind inzwischen rund 40 Fotos von Burgen und Schlössern aus ganz Europa. In kurzen Geschichten erzählen die Fotografen von ihren Ausflügen. Gerade diese persönlichen Erzählungen bilden den Kern der Ausstellung.

Hier geht es zur Ausstellung: https://www.burg-posterstein.de/schloessersafari/

Hier zieht das Museum ein Zwischen-Fazit nach 5 Wochen: https://blog.burg-posterstein.de/2020/05/01/5-wochen-schloessersafari-zwischenbilanz-zur-digitalen-ausstellung-schloessersafari-virtuell-weltweit/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.