Startseite » Aktuelles aus Kultur & Freizeit » Faszinierende Blicke ins All

Faszinierende Blicke ins All

Gabriele Heinicke weist auf die neue Sonderausstellung “20 Jahre Hubble Space Telescope” im Altenburger Schloss hin. Foto: Ronny Seifarth

„Das Auge der Menschheit – 20 Jahre Hubble Space Telesco-pe“ – unter diesem Titel ist seit Mitte November eine Schulausstellung des Lerchenberggymnasiums im Schlossmuseum zu sehen. Unter Leitung von Astronomie-Lehrer Wolfgang Uxa haben sich Schüler mit dieser Materie beschäftigt. Zu sehen sind wunderbare Fotoaufnahmen des 1990 gestarteten Hubble-Space-Teleskops, welches auch nach 20 Jahren noch unbekannte Aufnahmen zur Erde sendet. „Obwohl die wissenschaftlichen Ergebnisse der Aufnahmen im Mittelpunkt stehen ist auch die ästhetische Wirkung der Bilder unumstritten. Wenn auch nur durch eine solche technische Glanzleistung wie das Hubble-Weltraumteleskop für uns sichtbar, ist der eigentliche Künstler dieser Werke das Universum.

Und gerade das macht sie so einzigartig faszinierend.“ Mit diesen Worten beschreibt Wolfang Uxa seine Motivation. Außerdem ist in der Schau eine „Jugend forscht“-Arbeit des ehemaligen Schülers Thomas Fischer zu sehen. Es ist ein Eigenbau eines Double-Teleskops.

 


Um interessierten Altenburgern Einblicke in diese Schulausstellung zu geben, laden Schüler und Lehrer des Lerchenberggymnasiums an den Sonntagen im Januar 2011, jeweils 14 Uhr, zu Führungen ein. Interessierte sollten sich unbedingt den 9., 16., 23. und 30. Januar vormerken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.