Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Kultur & Freizeit » Führung zur neuen Ausstellung von Gerhard Kurt Müller

Führung zur neuen Ausstellung von Gerhard Kurt Müller

Lindenaumuseum Altenburg (Foto: der uNi)


Führung, am Donnerstag, den 12.7.2018 um 18.30 Uhr im Lindenau-Museum

Gerhard Kurt Müller (geb. 1926) gilt als letzter noch lebender Vertreter der „alten“ Leipziger Schule. Müller, der dieses Jahr seinen 92. Geburtstag feiert, lernte (1948 – 1952) und lehrte (1954 – 1968) an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB). Von 1964 bis 1966 leitete er die heute international renommierte Kunsthochschule als Rektor. Gemeinsam mit Bernhard Heisig, Wolfgang Mattheuer und Werner Tübke prägte Müller die HGB in den turbulenten 1960er-Jahren maßgeblich. 1968 verließ er die Hochschule jedoch, arbeitet seither freischaffend als Maler und widmet sich seit 1973 auch der Bildhauerei. Seine Kunst zeichnet sich durch eine originäre, eindringliche Bildsprache aus, die in sich die beiden Extreme der teils überbordenden Geometrie einiger seiner Gemälde und des Purismus seiner Holzskulpturen vereint.

Mit dieser großangelegten Schau würdigt das Lindenau-Museum Altenburg sein umfängliches und vielseitiges Lebenswerk. Gezeigt werden rund 140 Arbeiten aus dem Zeitraum von 1952 bis 2015. Darunter viele Gemälde, Plastiken, Zeichnungen und Druckgrafiken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.