Aktuelle Nachrichten

Gedicht zur Ausstellung 30 Jahre Tierschutz im Altenburger Land


An 30 Jahre Tierschutz im Altenburger Land erinnert eine Ausstellung am Markt. Den Tierschützern um Frau Rücker gebührt Dank und Anerkennung für ihre engagierte Arbeit und den Einsatz für das Wohl unserer Mitgeschöpfe, deren Lage nach wie vor besorgniserregend ist. Die Zustände bei der Massentierhaltung und in den Schlachtbetrieben sind nicht hinnehmbar.

DAS LEID DER TIERE

Uns’re Tiere haben’s schwer,
Man behandelt sie nicht fair.
Ein Mensch, wie stolz das klingt,
Der großes Leid den Tieren bringt.
Geflügelknast und Schweinemast
Sind Quälerei und Umweltlast.
Kükenschreddern ist das Wort
Für grausamen Massenmord.
Tiertransporte sind Tortur,
Von Mitgefühl keine Spur.
Tiere als Versuchsobjekt,
Vor nichts wird zurückgeschreckt.

Man fragt nicht nach der Tiere Befinden,
Profit zählt, das Tierwohl steht ganz hinten.
Bringen wir in ein dunkles Kapitel Licht,
Dem Tierschutz Gewicht, beim Fleisch Verzicht;
Heraus die Tiere aus dunklen Verliesen,
Für ein bisschen Freiheit in den Wiesen.

Rainer Kirmse , Altenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.