Aktuelle Nachrichten

Lukas-Stiftung lädt zum Jahresfest ein

Die Evangelische Lukas-Stiftung Altenburg lädt auch 2017 wieder zu ihrem traditionellen Jahresfest ein. Es findet in diesem Jahr am 17. und 18. Juni statt.

Den Auftakt zum Jahresfest macht am Samstag, den 17. Juni, ein Symposium zum Thema „Glück!“. Chefarzt Dr. Christian Schäfer ist es erneut gelungen, zwei renommierte Referentinnen für das Symposium zu gewinnen. Zwischen 9 und 12.30 Uhr wird zunächst Frau Dr. Franziska Einsle „Glück! mit der Lupe des Wissenschaftlers betrachten“, bevor sich Frau Prof. em. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz mit „Glück! in seiner Transzendenz“ auseinandersetzt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind beim Symposium herzlich willkommen.

Mit dem beliebten Familientag geht es dann um 12.30 Uhr auf dem Klinikgelände an der Zeitzer Straße weiter. Neben vielen Angeboten für Kinder wie Hüpfburg und Ponyreiten runden auch in diesem Jahr wieder ein Büchertisch, eine Seelsorge-Gesprächsecke sowie die verschiedene Infostände der Klinik und der Kinder- und Jugendpsychiatrie, von Eine-Welt-Laden, Familienzentrum, Horizonte und Kongohilfe das umfangreiche Angebot ab. Für das leibliche Wohl sorgen Leckeres vom Grill, verschiedene Salate sowie Kaffee und Kuchen.

Um 13 Uhr wird im Foyer der Klinik eine Ausstellung mit Werken des Lörracher Künstlers Michael Basler eröffnet. Unter dem Titel „Der Himmel zum Glück!“ zeigt er eine Auswahl aktueller Arbeiten – von bunten Aquarellen bis hin zu lockeren Urban Sketches. Zum Höhepunkt des Familientages tritt dann um 15 Uhr die deutsch-französische Sängerin Déborah Rosenkranz in Begleitung von Pianist Michael Schlierf live im Amphitheater auf. Ihre Musik ist eine Mischung aus poppigen, rockigen Rhythmen, vermischt mit ein wenig Soul, viel Power und Echtheit. Es ist eine Musik, deren Inhalte länger nachklingen, als ihre Töne selbst. Der Eintritt zum Konzert sowie zu allen anderen Veranstaltungen ist selbstverständlich frei.

Mit einem Abendsegen im Amphitheater wird der Familientag gegen 17 Uhr ausklingen. Am Sonntag, den 18. Juni, schließt ein Kantatengottesdienst ab 10 Uhr in der Brüderkirche das diesjährige Jahresfest der Evangelischen Lukas-Stiftung ab.

Die Altenburger Kantorei und Solisten sowie das Ensemble des Osterländer Musikbundes Altenburg e.V. werden unter Leitung von Philipp Göbel die Kantate „Gott ist mein König“ von Johann Sebastian Bach (BWV 71) darbringen. Es predigt Pfarrer Sandro Vogler, die Leitung des Gottesdienstes liegt in den Händen der Klinikseelsorgerin Dr. Christine Hauskeller. Nach dem Gottesdienst gibt es bei einem kleinen Mittagsimbiss die Gelegenheit, das Jahresfest im lockeren Gespräch entspannt ausklingen zu lassen.

Torsten Grieger, grieger agentur für nachhaltige unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.