Startseite » Aktuelles aus Kultur & Freizeit » Theatertipps zum Wochenende 12. bis 14. April 2019 in Altenburg

Theatertipps zum Wochenende 12. bis 14. April 2019 in Altenburg

Landestheater Altenburg

Das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera widmet sein 7. Philharmonisches Konzert am Freitag, 12. April um 19.30 Uhr im Großen Haus Altenburg ganz und gar dem Komponisten Maurice Ravel. Die Musikalische Leitung hat GMD Laurent Wagner inne und als Solistin am Klavier ist Charlotte Steppes zu erleben.

Maurice Ravels Musik wird von impressionistischer Leichtigkeit getragen und erschafft Traumwelten, wie die Geschichte, die der Komponist in seinem Werk „Daphnis et Chloé“ erzählt. Spannungsgeladen beginnt Ravels Klavierkonzert G-Dur. Die Peitsche knallt wie ein Startschuss zu diesem höchst virtuosen Stück. Der für ihre schwebende Eleganz berühmten Stadt Wien mit ihren Walzern widmete Ravel sein Werk „La Valse“, das sich von einem beschwingten Tanz zu einem gewaltigen Marsch transformiert. Das wohl berühmteste Orchesterstück Ravels ist der „Boléro“. Ohne Variation und Entwicklung wiederholt das Stück unablässig ein und dasselbe Thema, nur Orchestrierung und Lautstärke variieren im Verlauf des Stückes.

Um 18.45 Uhr gibt Konzertdramaturgin Birgit Spörl eine Einführung für neugierige Gäste.

Das 6. Kammerkonzert am Sonntag, 14. April um 11.00 Uhr im Logenhaus Altenburg ist den jungen Talente der Dualen

die Loge in Altenburg (Foto: der uNi)

Orchesterakademie Thüringen gewidmet. In Zusammenarbeit betreiben die Jenaer Philharmonie und das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera diese Ausbildung. Nun Stellen sich Barbara Parker-Kostner, Anqi Shen, Anna Zaubzer, Benjamin Prasad Pant (Violine), Han-Yun Cheng, Stefan Petkovic (Violoncello), Rafael Baena-Nieto und Joana Dimova (Kontrabass) gemeinsam vor. Unterstützt werden Sie von Christian Götz und Louise Denis-Nesprias (Viola). Auf dem Programm stehen Johann Strauss: Ouvertüre zur Operette „Die Fledermaus“ (Bearbeitung von Alexander Graf); Giovanni Bottesini: Großes Streichquintett c-Moll op. 99 und Antonín Dvořák: Streichquintett G-Dur op. 77.

Zu Gast im Theater Altenburg ist am Sonntag, 14. April um 15.00 Uhr das Blasorchster Nobitz mit seinem Jahreskonzert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.