Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Kultur & Freizeit » Vortrag zum Werk von Rolf Szymanski am 21. Juni, 18.30 Uhr im Lindenau-Museum Altenburg

Vortrag zum Werk von Rolf Szymanski am 21. Juni, 18.30 Uhr im Lindenau-Museum Altenburg

Lindenaumuseum Altenburg (Foto: der uNi)

Zum Ende der Sonderausstellung „Buben, Damen, Könige. Rolf Szymanski und Gerhard Altenbourg“ im Lindenau-Museum Altenburg erwartet die Freunde dieser beiden großartigen Künstler noch einmal ein Vortrag der Kunsthistorikerin Anke Hervol, deren fundierter Beitrag zum Werk von Rolf Szymanski auch im Katalog zur Ausstellung zu finden ist.

Am Donnerstag, dem 21. Juni, um 18.30 Uhr, wird sie die Frage stellen: Ist die Utopie ein Fragment? – Zum plastischen Arbeiten von Rolf Szymanski.

Anke Hervol studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Französisch an der Humboldt Universität zu Berlin, der Freien Universität in Berlin und an der Université de Paris IV.

Nach ihrer Promotion leitete sie die Kulturstiftung Hartwig Piepenbrock und die Sammlung Hartwig und Maria-Theresia Piepenbrock und ist seit September 2009 Sekretär der Sektion Bildende Kunst an der Akademie der Künste Berlin.

Anke Hervol hat verschiedene Aufsätze zu Skulptur und Malerei in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts verfasst sowie Ausstellungs- und Sammlungskataloge mit herausgegeben.

Interessierte sind sehr herzlich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.