Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Politik und Wirtschaft » AOK PLUS lädt Kinder und Erwachsene in ihre Zeltstadt ein

AOK PLUS lädt Kinder und Erwachsene in ihre Zeltstadt ein

Eine Seereise an die Ilm? Die AOK PLUS macht es möglich. Sie lädt Groß und Klein ein, vom 9. bis 11. Juni das Puppentheaterstück „Jolinchens Seereise“ zu besuchen.

Es wird während der Feierlichkeiten zum 16. Thüringen-Tag in Apolda am Freitag 09.06.2017 um 15 Uhr, am Samstag 10.06.2017 um 13 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr sowie am Sonntag 11.06.2017 um 13 Uhr und 15 Uhr im AOK-Theaterzelt an der Ackerwand / Ecke Bahnhofstraße gezeigt. In dem Stück, das erstmals in Thüringen aufgeführt wird, geht es um gesunde Ernährung und Bewegung.

Apoldas Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand ist Schirmherr der Veranstaltung.

Nach den jeweils rund 25-minütigen Aufführungen sind die Kinder eingeladen, die AOK-Zeltstadt zu erkunden. So können sie in Jolinchens Entdecker-Zelt an sechs Stationen ihre sensorischen Fähigkeiten testen. Im Spielezelt stehen außerdem verschiedenste Kinderspiele zum Ausprobieren bereit. Das Team vom Kinder- und Freizeitzentrum Lindwurm bastelt mit den Jüngsten. Das AOK-Servicezelt ist Anlaufstelle für Eltern und Pädagogen. Hier gibt es ausführliche Informationen zum
AOK-Gesundheitsprogramm „Jolinchenkids“.

Die Zeltstadt ist an den Veranstaltungstagen von 11:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Die Vorstellungen für Kindertagesstätten am Freitag um 9 Uhr und 11 Uhr sind bereits ausgebucht.

Hintergrundinformationen

Das Theaterstück
Das Drachenkind Jolinchen, Maskottchen der AOK PLUS, und seine Freundin Henrietta stechen mit ihrem Schiff in See. Gemeinsam mit ihren Freunden sorgen sie für den richtigen und gesunden Proviant und reisen zu Jolinchens Insel „Fühl-mich-gut“.

Professionelle Puppenspieler bewegen die Figuren live auf der Bühne. Die Puppen sind handgefertigte Einzelstücke – gestaltet und hergestellt von den Kölner Puppenspielern Ute Krafft und Andreas Förster.

Die Premiere des Puppentheaterstückes fand am 13. März 2015 im Rheinland statt.

Die Mitmach-Aktion: Jolinchens Entdecker-Parcours
Von Anfang an war der „Entdecker-Parcours“ fester Bestandteil von „Jolinchens Seereise“. Die sogenannten „Sensorik-Stationen“ fordern die Sinne der Kinder heraus, eine „Ruhe-Station“ ermutigt sie, sich hinzulegen und zu entspannen. Die Stationen wurden eigens für die Puppentheatertour gestaltet und gebaut.

Das Programm: JolinchenKids
„Jolinchenkids – Fit und gesund in der Kita“ – so heißt ein Präventionsprogramm der AOK PLUS zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung, das die jeweiligen Rahmenbedingungen in den einzelnen Kitas berücksichtigt. Ziel ist, Kinder, Eltern und Erzieher für einen gesunden Lebensstil zu begeistern und die Kitas zu einer gesunden Lebenswelt zu entwickeln. Damit soll die Gesundheit von Kindern und Erziehern gestärkt werden. Das Thema Gesundheit wird als Entdeckungsreise vermittelt. Das Drachenkind Jolinchen soll als Vorbild bei den Steppkes etabliert werden. Jolinchen ist fröhlich und sympathisch, aktiv und sportlich, isst gern gesund, fragt viel, ist neugierig, probiert vieles aus und war schon an spannenden Orten, zu denen es die Kita-Kinder gern mitnehmen möchte. Es reist mit ihnen ins „Gesund-und-lecker-Land“, in den „Fitmach-Dschungel“ und auf die „Insel Fühl mich gut“. Die AOK PLUS unterstützt die teilnehmenden „JolinchenKids“- Kitas in Sachsen und Thüringen drei Jahre lang mit Schulungen, Materialien, Workshops sowie Kurs- und Beratungsangeboten rund um die Themen Ernährung, Bewegung, seelisches Wohlbefinden und zur Erzieherinnengesundheit.

Ein Renner in thüringischen und sächsischen Kitas
In Thüringen beteiligen sich insgesamt 40 Kitas, bis zum Jahresende sollen es in Sachsen und Thüringen rund 100 sein. Weitere können dazukommen und sich bei der AOK PLUS bewerben.

Nähere Informationen über die „Jolinchen“-Hotline:

Telefon: 0221 27 222-13
Telefax: 0221 27 222-22
E-Mail: info@aok-kindertheater.de

Jenny Füsting, FB Presse/Öffentlichkeitsarbeit AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.