Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Politik und Wirtschaft » AOK PLUS tritt der Zentralen Prüfstelle Prävention bei

AOK PLUS tritt der Zentralen Prüfstelle Prävention bei


Bundesweit fachliche Prüfung von Präventionskursen

Ab 1. Oktober 2019 ist die AOK PLUS Mitglied der Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen. Diese beauftragt die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) mit der bundesweiten zentralen fachlichen Prüfung von Kurskonzepten und Kursleiterqualifikationen nach §20 SGB V.
Damit entscheidet sich die AOK PLUS für eine bundesweit einheitliche Qualitätssicherung. Bisher hatte die sächsisch-thüringische Gesundheitskasse alle Kursangebote selbst fachlich unter die Lupe genommen.

„Wir möchten so vermeiden, dass unsere Partner ihre Angebote doppelt zertifizieren lassen müssen, einmal bei der AOK PLUS und für andere Krankenkassen bei der ZPP“, sagt Heiko Kotte, Bereichsleiter Gesundheitsförderung bei der AOK PLUS. „Wir werden unseren Versicherten aber auch weiterhin im bisherigen Umfang einen unkomplizierten Zugang zu den Präventionskursen bieten. Deshalb bleiben unser Gutscheinsystem und das Abrechnungsverfahren bestehen.“

Nähere Informationen:
https://www.aokplus-online.de/plus-partnerschaft


Hannelore Strobel

Pressesprecherin, AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.