Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Politik und Wirtschaft » Arbeitsmarktreport der Agentur für Arbeit Altenburg- Gera vom Juli 2019

Arbeitsmarktreport der Agentur für Arbeit Altenburg- Gera vom Juli 2019


Eckwerte des Arbeitsmarktes

Die Arbeitslosigkeit ist von Juni auf Juli geringfügig um 6 auf 3.146 Personen gestiegen. Das waren 292 Arbeitslose weniger als
vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juli 7,0%; vor einem Jahr belief sie
sich auf 7,5%. Dabei meldeten sich 639 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 55 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig
beendeten 631 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+24). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 4.815 Arbeitslosmeldungen, das ist
ein Minus von 177 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 5.092 Abmeldungen von Arbeitslosen (–142).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juli geringfügig gesunken, und zwar um 3 auf 1.044; im Vergleich zum Vorjahresmonat
gab es 21 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im Juli 235 neue Arbeitsstellen, 63 weniger als vor einem Jahr. Seit
Januar gingen 1.675 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 183.

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB III von Juni auf Juli um 75 auf 1.061 Personen gestiegen. Das waren 20 Arbeitslose mehr als im Vorjahresmonat. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juli 2,4%; vor einem Jahr belief sie sich auf 2,3%.
Dabei meldeten sich 304 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 10 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 222
Personen ihre Arbeitslosigkeit (–29). Seit Beginn des Jahres gab es 2.217 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 47 im
Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 2.175 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (–150).

Die Arbeitslosigkeit hat sich im Rechtskreis SGB II von Juni auf Juli um 69 auf 2.085 Personen verringert. Das waren 312 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juli 4,6%; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,2%.
Dabei meldeten sich 335 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 45 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 409
Personen ihre Arbeitslosigkeit, 53 mehr als vor einem Jahr. Seit Beginn des Jahres gab es 2.598 Arbeitslosmeldungen, das ist
ein Minus von 130 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 2.917 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (+8).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.