Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Politik und Wirtschaft » Betriebliche Gesundheitsförderung – Erfolgsfaktor gesunde Mitarbeiter

Betriebliche Gesundheitsförderung – Erfolgsfaktor gesunde Mitarbeiter

Mit sechs Millionen Euro unterstützte die AOK PLUS die Betriebliche Gesundheitsförderung. Sie betreute insgesamt 1.059 Betriebe mit über 330.000 Beschäftigten.

„Die Betriebe sind heute mehr denn je für das Thema Mitarbeitergesundheit sensibilisiert“, sagt Dr. Stefan Knupfer, Vorstand der AOK PLUS. „Gutes Personal zu finden, wird immer schwieriger. Deshalb ist es für die Unternehmen umso wichtiger, die Beschäftigen ans Unternehmen zu binden und gesund in die Rente zu bringen. Betriebe, die die AOK PLUS deshalb um Unterstützung anfragen, rennen damit bei uns offene Türen ein.“

Von der Maschinenbaufirma über den Einzelhandel, Kranken- und Altenpflegeeinrichtungen bis hin zum Kulturbetrieb reicht das Spektrum der Unternehmen, die bereits erfolgreich mit der sächsisch-thüringischen Gesundheitskasse im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung zusammengearbeitet haben.

Mit einem neuen Gesundheitsbonus, den die AOK PLUS zum 1. Januar 2017 in ihre Satzung aufgenommen hat, setzt sie zugleich zusätzliche Anreize für die Betriebliche Gesundheitsförderung. Der Bonus kommt sowohl Arbeitsgebern als auch Arbeitnehmern in den Firmen zugute, die gemeinsam mit der AOK PLUS ein Betriebliches Gesundheitsmanagement etablieren.

Zusätzlich zur individuellen Begleitung der einzelnen Betriebe engagieren sich die AOK-Experten auch für den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung der Firmen untereinander, um gemeinsam Ideen für eine bessere Mitarbeitergesundheit zu entwickeln. Schließlich verursachen krankheitsbedingte Fehlzeiten sowohl für Unternehmen als auch für Krankenkassen und die Volkswirtschaft insgesamt erhebliche Kosten. In Deutschland betrugen sie 2015 nach Schätzungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ca. 113 Mrd. Euro. Hinzu kommen organisatorische, soziale und persönliche Belastungen. Mit ihrem großen Mitgliederbestand sieht sich die AOK PLUS deshalb in der Pflicht, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der erwerbstätigen Menschen in Sachsen zu fördern.

Aus evaluierten Projekten geht hervor, dass der sogenannte Return of Invest bei 1:2,7 liegt, d. h. jeder Euro, der in die Gesundheit der Mitarbeiter investiert wird, ergibt rechnerisch einen Gewinn von 2,70 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.