Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Politik und Wirtschaft » FDP geht mit 15 Kandidaten, darunter drei Bürgermeister, ins Rennen um die Sitze im neuen Kreistag

FDP geht mit 15 Kandidaten, darunter drei Bürgermeister, ins Rennen um die Sitze im neuen Kreistag


Aller guten Dinge sind drei

Nach CDU, SPD und Linken hat nun auch die FDP im Altenburger Land ihre Kandidatenliste für die Kreistagswahl am 26. Mai offiziell beim Kreiswahlleiter eingereicht. „Und die kann sich mit ihren immerhin 15 einstimmig gewählten Kandidaten, darunter die Bürgermeister Rolf Hermann aus Löbichau, Hans-Jürgen Heitsch aus Göllnitz und Udo Pick aus Meuselwitz, durchaus sehen lassen“, ist sich der amtierende FDP-Kreisvorsitzende Steffen Plaul sicher. „Ganz besonders freue ich mich natürlich, dass es uns gelungen ist, Udo Pick für unsere Liste zu gewinnen. So besteht eine realistische Chance, dass die Anliegen der Schnauderstadt im kommenden Kreistag Stimme und Gehör finden. Was aus unserer Sicht nach dem Hick-Hack der letzten Jahre ziemlich wichtig wäre.“

Zum Wahlprogramm der Freien Demokraten, das auf einer Kreismitgliederversammlung Anfang Mai beschlossen werden soll, äußert sich Ex-Landratskandidat und FDP-Schatzmeister Daniel M. Scheidel: „Ein Hauptschwerpunkt in unserem Programm wird die Finanzlage des Kreises sowie der Städte und Gemeinden im Altenburger Land sein. Denn ohne solide finanzielle Ausstattung lässt sich nun einmal keine zukunftsorientierte Politik machen.“ Scheidel verweist in diesem Zusammenhang auf die Unterhaltung und den Ausbau von Straßen, aber auch auf die zukünftige Ausrichtung des Flughafens: „Die Freien Demokraten stehen für eine bessere Wirtschaftsförderung, für ein besseres Standortmarketing und für neue Perspektiven im Tourismus – allesamt Themen, bei denen der Flughafen eine Rolle spielen könnte. Aber bitte nicht als ewiger Zuschussbetrieb, sondern gut durchdacht und gezielt als Motor, über den sich auch Einnahmen für unsere Kreiskasse generieren lassen!“

Weitere Schwerpunkte im liberalen Wahlprogramm werden die Gebietsreform und die Stärkung des ländlichen Raumes sein – zwei eng miteinander verknüpfte Themenfelder, in denen sich insbesondere die FDP-Bürgermeister von Löbichau und Göllnitz, Hermann und Heitsch, in den letzten Jahren weit über die Kreisgrenzen hinaus einen guten Namen gemacht haben.

Listenplatz 1: Rolf Hermann, Ingenieur für Aufbereitung, Löbichau
Listenplatz 2: Hans-Jürgern Heitsch, Landwirt, Göllnitz
Listenplatz 3: Daniel M. Scheidel, Diplom-Volkswirt/Lehrer, Altenburg
Listenplatz 4: Detlef Zschiegner, Diplom-Betriebswirt (FH)/Einzelhändler, Altenburg
Listenplatz 5: Steffen Plaul, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Schmölln
Listenplatz 6: Udo Pick, Bürgermeister, Meuselwitz
Listenplatz 7: Marco Thiele, Lehrer, Altenburg
Listenplatz 8: Lutz Meyner, Betriebswirt, Altenburg
Listenplatz 9: Cornelia Irene Kirmse, Diplom-Bauingenieurin/Einzelhändlerin, Altenburg
Listenplatz 10: Joachim Schüngel, Diplom-Ingenieur, Altenburg
Listenplatz 11: Daniel Vincenz-Zörner, Applikationsspezialist, Altenburg
Listenplatz 12: Rick Hochmuth, staatlich geprüfter Betriebswirt, Altenburg
Listenplatz 13: Sebastian Plaul, Diplom-Informatiker (FH), Schmölln
Listenplatz 14: Matthias Martin, Diplom-Bauingenieur, Altenburg
Listenplatz 15: Erhard Rauschenbach, Landwirtschaftsmeister, Heukewalde

Daniel M. Scheidel
FDP-Kreisverband Altenburger Land, Pressesprecher (kommissarisch), Schatzmeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.