Aktuelle Nachrichten

FilmFest 2020 als Autokino in Altenburg


Auch das FilmFest Altenburg ist 2020 von den Einschränkungen durch Corona betroffen. „Lange Zeit war unklar wie wir in diesem Jahr das Filmfestival auf sinnvolle Weise realisieren können“, erläutert Festivalleiter Mike Langer.

In enger Kooperation mit dem Theater Altenburg-Gera wurde jetzt dafür eine Lösung gefunden. So wird das FilmFest Altenburg 2020 ein Autokino eröffnen. Dieses wird vom 17. bis zum 18. September auf dem Gelände des Theaters neben dem Theaterzelt aufgebaut. Am Donnerstag, den 17. September wird hier 21.00 Uhr der Eröffnungsfilm des Festivals laufen. Danach gibt es den Stummfilm von Arthur Robinson aus dem Jahr 1923 „Schatten-Eine nächtliche Halluzination“, welcher von Olav Kröger am Klavier begleitet wird.

Ab 21.00 Uhr am Freitag, 18. September 2020, läuft im Autokino dann das Festivalprogramm bestehend aus internationalen Kurzfilmen. Wie schon 2019 wird es am Sonntag, den 20. September 2020, ab 14.00 Uhr im Altenburger Paul-Gustavus-Haus ein Filmcafé geben, in dessen Rahmen die Preisverleihung des Wettbewerbes stattfinden wird und auch weitere Teile des Wettbewerbsprogrammes zu sehen sein werden.

“ Es wäre traurig gewesen, wenn nach dem erfolgreichen Start des Festivals im letzten Jahr, die zweite Ausgabe hätte ausfallen müssen“ zeigt sich Langer glücklich. „Insofern sind wir der Thüringer Staatskanzlei dankbar, dass man dort bei der Förderung des Festivals einer Änderung der Kosten schnell und unbürokratisch zugestimmt hat. Auch ohne die professionelle Hilfe des Theaters wäre die Umsetzung des FilmFestes 2020 schwierig geworden“, so Langer abschließend.

 

GML Kommunikationsberatung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.