Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Politik und Wirtschaft » Hochsensibilität bei Kleinkindern AOK-Veranstaltung in Altenburg klärt auf und gibt Eltern Tipps zum Umgang

Hochsensibilität bei Kleinkindern AOK-Veranstaltung in Altenburg klärt auf und gibt Eltern Tipps zum Umgang


„Hochsensibilität – eine Gabe mit Nebenwirkungen“
– unter diesem Titel steht eine Veranstaltung der AOK PLUS im Altenburger Familienzentrum. Die Diplom Psychologin Nicole Hofmann hilft zu verstehen, was es bedeutet, hochsensibel zu sein und welche Auswirkungen dies auf den Alltag von Betroffenen und deren Familien hat. Zudem gibt sie Tipps zum Umgang, um möglichst wenig unter den Nebenwirkungen zu leiden.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 27. Februar von 16 Uhr bis 18 Uhr im Familienzentrum Altenburg, Bei der Brüderkirche 1, statt.

Die Teilnahme ist für alle Interessierten, unabhängig der Krankenkassenzugehörigkeit, kostenfrei. Eine Kinderbetreuung ab zwei Jahren ist nach Anmeldung möglich

Bei Interesse ist eine Anmeldung erforderlich. Diese nimmt ab sofort AOK- Mitarbeiterin Heidemarie Schild kostenfrei unter 0800 10590-84813 oder unter heidemarie.schild@plus.aok.de entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.